Welttierschutztag – Tierschutz Siebengebirge lädt zum Infostand ein

0
Am Welttierschutztag stehen die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen des Tierschutz Siebengebirge e.V. vor dem Hit-Markt in Bad Honnef - Foto: Tierschutz Siebengebirge/Antje Firmenich

Bad Honnef/Königswinter – Den Welttierschutztag am 4. Oktober nutzt der Tierschutz Siebengebirge, um allen interessierten Bürgern die Fakten rund um die Aktivitäten im örtlichen Tierschutz näherzubringen.

„Welche Tiere betreut der Verein? Kann ich aktiv mithelfen? Warum muss ich meine Katze kastrieren lassen? Machen uns Tauben krank? Warum soll man Wildvögel das ganze Jahr füttern? Kann man ein Kaninchen oder Meerschweinchen auch einzeln halten? Was macht man, wenn man ein verletztes oder krankes Tier findet?“. Diese und weitere Fragen werden von den Tierfreunden gerne beantwortet, beim Infostand am Samstag, den 1. Oktober von 9-14 Uhr vor dem HIT-Markt in Bad Honnef.

Außerdem gibt es eine Vielzahl an Tipps und Ratschlägen rund um das Thema „Tier und Tierschutz“. Die ehrenamtlichen Helfer geben an diesem Tag auch gerne Hinweise, wie man selbst aktiv einen Beitrag zum Tierschutz leisten kann, so z.B. durch den Kauf von Bio-Eiern, durch eine Überwinterungshilfe für Igel und vieles mehr.

Die Standbesucher dürfen sich wieder auf eine bunte Auswahl selbstgebackener Kuchen freuen. Alle Verkäufe kommen zu 100% den Schützlingen des Vereins zugute. Ein Besuch am Stand lohnt sich immer – auch für die Vierbeiner.

Weitere Infos auch hier: www.tierschutz7gebirge.de und www.facebook.com/TierschutzSiebengebirge oder über die Hotline 02224 / 9803216.

Andrea Czapek

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein