Wochenmarkt soll auf dem Kirchplatz bleiben – Gibt’s bald einen 2. Markttag?

1

Angedacht war, den Wochenmarkt in die Nähe des Eingangsbereichs der Fußgängerzone zu verlegen

Bad Honnef | Die Euphorie war groß, als während der Sitzung des Centrum e.V. im März die Möglichkeit einer Verlegung und Vergrößerung des Bad Honnefer Wochenmarktes diskutiert wurde. Durch den Wegfall des Aegidienberger Marktes gäbe es Interessenten seitens der Händler; eine Verlegung des Marktes vom Kirchplatz näher in den Bereich der Fußgängerzone sollte zudem für mehr Frequenz in der City sorgen.

Centrum-Chef Georg Zumsande wollte sogar einen kurzfristigen Ratsbeschluss. Der kam im März nicht zustande, soll am kommenden Donnerstag nun erfolgen. Allerdings: Nach einer Befragung der derzeitigen Beschicker des Wochenmarktes Bad Honnef-Tal hat sich laut Verwaltung nur einer der vier Beschicker für eine Verlegung des aktuellen Standortes „Kirchplatz“ ausgesprochen.

Auch ein zusätzlicher Markttag fand nur bei zwei Beschickern Anklang. Sie favorisierten als zusätzlichen Tag den Dienstag und den Mittwoch.

Weiteres Problem: Mit den aktuellen Maßen „ist eine Errichtung der aktuellen Stände im Bereich des Eingangsbereiches zur Fußgängerzone am Markt unter Wahrung der erforderlichen Feuerwehraufstellflächen sowie der Durchgangsbreiten für Fußgänger, Rettungsund Lieferverkehr nicht realisierbar“, so die Verwaltung.

Nun soll alles bleiben, wo und wie es ist.

Allerdings sieht der Centrum e.V. einen besonderen Bedarf, den Innenstadtbereich mit einem zusätzlichen Lebensmittelangebot zu ergänzen, um das entstandene Vakuum durch den Wegfall der Kaisers-Filiale besser kompensieren zu können.

Bei einer dennoch möglichen Erweiterung des Wochenmarktes soll nun auf Vorschlag der Verwaltung und der Einzelhändler der Eingangsbereich in die Fußgängerzone am Markt gleichfalls optional genutzt werden können. Zudem wird mit dem Dienstag ein weiterer Markttag für den Wochenmarkt Bad Honnef-Tal empfohlen.

Am Donnerstag, 18 Uhr, Ratssaal, wird der Stadtrat sich mit einer Änderung der Markt- und Kirmesordnung beschäftigen.

simpson

Rock op Selef 04 1

boxen Literatur plakat 2018 web

 

 

 

 

 

 

1 Kommentar

  1. Warum kann die Stadtverwaltung keine Genehmigung zu einem Markttag in die Fußgängerzone geben? Damit wäre vielen Menschen in der City geholfen und die Stadt wird wieder belebt. Ich verstehe die folgende Aussage der Verwaltung absolut nicht: Es wäre nicht zu realisieren !? Feuerwehr / Fußgänger / Rettungsdienste / Lieferverkehr usw.. Wie funktioniert die Organisation bei dem Frühlingsfest, Rosenfest, Martinifest, wo sich wesentlich mehr Menschen in den vielen Straßen zwischen den Buden bewegen. Ich möchte doch gerne wissen, wo die Stadt diesbezüglich ein Problem sieht.
    Herr Zumsande, die Honnefer Bevölkerung möchte gerne diesen Wochenmarkt am unteren Markt und in der Fußgängerzone.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein