Foto: Freiwillige Feuerwehr Königswinter
Foto: Freiwillige Feuerwehr Königswinter

Königswinter-Oelinghoven |  Mittwoch gegen 16.30 Uhr wurde der Leitstelle ein Feuer in der Straße “Im Stebich” im Königswinterer Ortsteil Oelinghoven gemeldet. Bei Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte stand der Dachstuhl eines Wohnhauses bereits in Flammen. Alle Bewohner konnten sich zuvor in Sicherheit bringen. Das betroffene Gebäude ist unbewohnbar.

Aufgrund der starken Brandintensität wurde die Alarmstufe erhöht und ein weiterer Löschzug alarmiert. Zwei Haustiere konnten von der Feuerwehr vor den Flammen gerettet werden.

Foto: Freiwillige Feuerwehr Königswinter

Nach rund einer Stunde war das Feuer unter Kontrolle. Zudem konnte eine Ausbreitung auf benachbarte Wohnhäuser verhindert werden. Dachpfannen wurden aus dem Korb der Drehleiter abgedeckt und die Glutnester abgelöscht. Die Nachlöscharbeiten dauern an. Bei Minustemperaturen vereiste das Löschwasser.

Das Rote Kreuz Bad Honnef brachte warme Getränke für die Einsatzkräfte.

Im Einsatz befanden sich rund 80 Kräfte der Löschgruppe Bockeroth, der Löschzüge Uthweiler, Oelberg, Altstadt und Ittenbach, sowie der Einsatzleitwagen aus Oberdollendorf unter der Leitung von Brandoberinspektor Jens Bellinghausen.

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein