Vernetzen

CityVideo

“OpenScene” mit Band aus Wülscheid – Elchpop im Kleinkunstkeller – Klezmermusik und Erinnerungen an die Nazizeit im Hontes

Beitrag

| am

OpenScene
Foto: Johannes Koch

Bad Honnef. Die letzte OpenScene 2018 im hautnah-Kleinkunstkeller in der Bad Honnefer Bergstraße 21 startet am kommenden Freitag (2.11.2018) um 20 Uhr. Auftreten werden Singer-Songwriter, Kölschrocker, IrishFolker und zum Abschluss die Wülscheider Gruppe „two-thirty p.m.” mit Swing-, Latin- und Blues-Standards der 1920er bis 70er Jahre.

OpenScene

OpenScene ist eine offene Bühne für Künstlerinnen und Künstler aus Bad Honnef und der Region, die immer am 1. Freitag im Monat stattfindet. Der Eintritt ist frei.

Pia Fridhill Band im Kleinkunstkeller

Elch-Pop präsentiert der Kleinkunstkeller am 9.11.2018. Zu Gast ist die Pia Fridhill Band, die bereits während der 7Mountain-Music-Night 2018 begeisterte.

Die in Deutschland lebende schwedische Musikerin Pia Fridhill hat die Bandbreite an Stilrichtungen so weit gespannt, dass es immer wieder etwas Neues zu entdecken gibt. Fridhill bietet genre-überschreitende Songs mit einem breiten stilistischen Panorama. Ihre Musik hat ihre Wurzeln in den 70er-Jahren und übersetzt Soul-, Funk- und auch beatlesque Elemente souverän in einen kontemporären, akustischen Sound. Popsongs mit hitverdächtigen Melodien mischen sich mit melancholischen Power-Balladen und jazz- bis rockorientierten Liedern.

Das Konzert beginnt um 20.30 Uhr. Eintritt: 15 (erm. 12 EUR). Vorverkauf: Brunnencafé, Bad Honnef, Hauptstr./Kirchstr.; Rathauscafé Hamacher, Erpel, Kölner Str. 16.; online: hautnah-kleinkunst.de

Klezmermusik und “Freudeblömche” im Hontes

In den Räumen des Hontes am Markt findet anlässlich der Novemberpogrome am 10.11.2018 ein Rückblick auf die Geschichte Bad Honnefs statt. Willi Birenfeld liest aus Texten von „Et Freudeblömche“, die der Honnefer Heimatdichter während der Naziherrschaft geschrieben hat. Dazu werden Jo Raile (Klavier) und Klaus Rabus (Saxophon) Klezmermusik spielen. Beginn ist um 19 Uhr.

Das Hontes ist ein ehemaliges Gefängnis und dient heute der KG Halt Pol als Zeughaus. Veranstalter ist der neugegründete hautnah. e.V. (hautnah-ev.de). Der Eintritt ist frei (begrenzte Anzahl an Sitzplätzen).

02.11.2018, 20.00 Uhr OpenScene
09.11.2018, 20.30 Uhr Pia Fridhill Band (Kleinkunstkeller im Zeughaus der KG Löstige Geselle)
10.11.2018, 19 Uhr, Klezmermusik und Freudeblömche-Texte anlässlich der Nazizeit in Bad Honnef, vorgetragen von Willi Birenfeld

 

Anzeigen
Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Zustimmung zur Speicherung nach DSGVO

Ich stimme zu.

Bad Honnef

Klasse Sessionsauftakt im Kursaal – Dankesorden für Michael Gerdes und Stefan Meyer

Beitrag

| am

Bad Honnef. Mir geht es gut, sagte Stefan Jungheim, Chef des Festkomitees Bad Honnefer Karneval vor der Sessionseröffnung heute Abend im Kursaal. Am Ende der Veranstaltung ging es ihm noch besser: Alles klappte wie am Schnürchen, die Auftritte waren allesamt klasse und kurzweilig.

In besonders festlichem Rahmen fand auch die Übergabe der Dankesorden statt. Den bekamen diesmal Michael Holmer Gerdes und Sir Stefan Meyer, Präsident der KG Große Selhofer, verliehen. Aus gesundheitlichen Gründen konnte Gerdes den Orden nicht selbst entgegennehmen. Für ihn kam stellvertretend seine Tochter.

Nach dem Aufmarsch des Festkomitees, begleitet von den Stadtsoldaten, wurden auch schon die jungen Tanzgruppen auf die Bühne geholt.

Die Rasselbande war mit drei Gruppen dabei, außerdem präsentierte Blau-Weiß die Schelleböömsche. Aus Aegidienberg kamen die Fünkchen.

Nach dem ersten Tanzdurchgang zog das Aegidienberger Prinzenpaar Mirko I. und Aegidia Bettina I. mit samt Hofstaat, Prinzengarde, Ehrengarde und den Bergfunken in den Kursaal ein.

Im nachfolgenden Teil riss die Tanzgarde der Ziepches Jecke auch den letzten Jeck vom Stuhl. Den Rest besorgten die Kieselsteine, die zum ersten Mal als Mitglied des Bad Honnefer Karnevals auftraten und frenetisch gefeiert wurden.

Weiter ging es Schlag auf Schlag mit den Stadtsoldaten, dem Tanzcorps Blau-Weiß Selhof und den OldStars. Für die Musik sorgten die Barhocker aus Unkel und die „Schäl Pänz“.

Ein würdiger Karnevalsauftakt in Bad Honnef. Wenigstens mit den Jecken klappts.

Weiterlesen

Bad Honnef

Sessionsorden der Ziepches Jecke hat diesmal zwei Motivseiten

Beitrag

| am

Bad Honnef-Rhöndorf. Aufregende Zeiten bei der die KG Ziepches Jecke. In diesem Jahr dankte ihr langjähriger Präsident Udo Krahe ab. Für ihn übernahm Daniel Grewe. Aber nicht nur diesen Posten. Der Tanzoffizier und Chef des Einkehrhäuschens im Siebengebirge ist auch zum 1. Vorsitzenden gewählt worden.

In der nächsten Session folgt gleich ein weiterer Höhepunkt. Die Tanzgarde wird 30. Das hatte Einfluss auf den diesjährigen Sessionsorden, der diesmal zwei gestaltete Seiten glänzen lässt.

Auf der einen sind das Ziepcheslogo und das Logo des Sponsors, der Stadtsparkasse Bad Honnef, zu sehen, auf der anderen wurden die Tanzmariechen, die langjährige Trainerin Manuela Müller und Onkel Pe Bräutigam, der sich stark für das Tanzcorps engagiert hat, verewigt.

Helmut Gottsauner hat den Orden erschaffen, mittlerweile ist es sein fünfter.

Mit viel Respekt und Aufregung wurden dann im proppenvollen Saal des Alten Rathauses die Orden an die gesamte Ziepchestruppe überreicht.

Gleich morgen bei der Sessionseröffnung im Kursaal haben die Ziepches Jecke die Möglichkeit, ihn öffentlich zu präsentieren. –

Die KG aus Rhöndorf wird auch dieses Jahr wieder Ramba Zamba – Bütt und Danz im Kursaal veranstalten und zwar am 12.1.2019. Bereits am 7. und 8. Dezember 2018 spielt cat ballou im Kursaal. Die Konzerte haben auch die Ziepches Jecke organisiert. Für ein dreimal kräftiges Alaaf solls auch noch eine Karte geben.

Weiterlesen

Bad Honnef

Samstag ist offizieller Start in die neue Session – und die “OldStars” sind dabei

Beitrag

| am

Bad Honnef. Aus der Bad Honnefer Karnevalszene sind sie nicht wegzudenken: Die OldStars. Mit einem Tanz auf einer Hochzeitsparty fing vor 21 Jahren alles an.

Jeden Montag ist Training im Sibi. Und da geht’s richtig zur Sache. Alte Tänze werden aufgefrischt und neue einstudiert.

Die Nachfrage nach der Tanzgruppe ist groß. Deshalb hat sie besonders einen Wunsch: Weitere Mitglieder. Wer mittanzen möchte, kann montags um 19:45 Uhr gleich zum Training ins Siebengebirgsgymnasium (Lichthof) kommen.

Samstag beim Auftakt der neuen Karnevalssession im Kurhaus (19.30 Uhr) sind die Oldstars natürlich wieder mit dabei. Was es zu sehen gibt? Wurde nicht verraten. Überraschung!

 

Weiterlesen

Tipps

Werbung & Veranstaltungstipps


Urselhofer Musikanten

Kölschrock und Krätzchen24. November 2018
Noch 5 Tage.

November, 2018

24Nov20:0022:00Die Urselhofer kommen

30Nov20:3022:30Weiberabend mit der "Puderdose"

StraßenNews

Physiotherapie in Bad Honnef

 

wimmeroth_logo

Anzeigen

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Oft angeklickt

X
X