Bad Honnef – Böse Überraschung heute Vormittag für viele Autobesitzer.innen in der Innenstadt. Als sie zu ihren Fahrzeugen kamen, waren die Reifen zerstochen. Teilweise waren auch die Fenster eingeschlagen.

Die Polizei meldete zunächst 60 Fälle, korrigierte die Zahl im Laufe des Vormittags auf über 80.

In Mitleidenschaft gezogen wurden erneut städtische Fahrzeuge, die auf dem Rathausplatz abgestellt waren.

Teilwiese ließen die Fahrzeugbesitzer.innen ihre Autos abschleppen, andere montierten neue Reifen vor Ort.

Bürgermeister Otto Neuhoff geht von einer geplanten Tat aus. Aus Polizeikreisen wurde bekannt, dass bereits Hinweise aus der Bürgerschaft zu den Vorfällen eingegangen seien.

Anzeige

2 Kommentare

  1. Bad Honnef, nachts dunkler als die Nacht und am Ende Nordrhein-Westfalens… Bis hier die Polizei auftaucht vergehen mindestens 10 Minuten – freie Bahn für solche Gestalten mit einem IQ gleich dem einer leeren Brotdose.
    Natürlich wird man niemanden haftbar machen und in absehbarer Zeit kommt die Nachricht auf Einstellung.
    Der Schaden geht an die 100.000 € – interessiert aber nicht. Eine Belohnung könnte bei der Höhe schon helfen.

    Und unser großartiger Bürgermeister denkt auch schon an eine geplante Tat. Unser Held! Marode Straßen, tolles Kiezkaufhaus ohne wirkliche Resonanz, tolle Worte, lächerliches Herzchen im Wappen, kaputte Innenstadt, Tedi, zerstochene Reifen…

    Gute Nacht Bad Honnef

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein