Namen auf Gedenktafeln hinter dem Hontes wieder lesbar

0
Foto: Stadt Bad Honnef

Bad Honnef – Die Gedenktafeln zur Erinnerung an die Gefallenen aus Bad Honnef des Ersten und Zweiten Weltkrieges wurden erneuert. Sie stehen in der Bad Honnefer Innenstadt am Kirchplatz. Die Stadt Bad Honnef hat den Auftrag zur Restaurierung der Gedenktafeln erteilt und die Firma Grabmale Aberfeld aus Königswinter hat ihn ausgeführt.

Die Gedenktafeln wurden mit Heißdampf gereinigt und die eingravierten Namen neu ausgetönt. Viele ältere Bürgerinnen und Bürger erinnern sich an Freunde oder Verwandte, so dass sie die Namen wieder deutlich lesen können.

Der Platz des Gedenkens und der Mahnung gegen Kriege – hinter dem alten, denkmalgeschützten Gebäude „Hontes“ – lädt zum Verweilen ein. Dieser Ort der Erinnerung wurde mit großer Unterstützung von Bürgerinnen und Bürgern errichtet und gestaltet. Der Sozialverband VdK hat es sich zur Aufgabe gemacht, einen großen Teil der Pflege und des Blumenschmucks zu übernehmen.

 

 

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein