Bad Honnef | Freude bei den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern des DRK Bad Honnef. Seit dem heutigen Vormittag können sie einen neuen automatisierten externer Defibrillator (AED) mit EKG Funktion einsetzen. Dabei handelt es sich um das Modell Corpuls C1.

Nach rund einstündiger Einweisung der Führungskräfte durch Mitarbeiter der Lieferfirma, werden nun alle ehrenamtlichen Helfer mit dem Gerät vertraut gemacht.

Der neue externe Defibrillator erfordert keine Umgewöhnung. Jahrelang kam der “kleine Bruder” auf den Rettungswagen im Siebengebirge und den Fahrzeugen des Ortsvereins zum Einsatz.

Die ehrenamtlichen Helfer leisten im Jahr rund 3.500 Einsatzstunden bei über 70 Sanitätswachdiensten im Siebengebirge. Für Ihre Aufgaben stehen Ihnen u.a. ein Krankenwagen, eine Unfallhilfsstelle, ein Einsatzleitwagen sowie mehrere Notfallrücksäcke und AED zu Verfügung.

Die Rot-Kreuzler werden auf den Insel- und Stadtfesten, bei Sport- und Musikveranstaltungen, beim Basketball aber auch bei zahlreichen Theateraufführungen und kleinen Vereinsfesten eingesetzt.

Foto: DRK Bad Honnef