Gewinnen die Dragons in Hamburg, könnten sie die Spitze übernehmen

0

Bad Honnef – Bereits am Freitag bestreiten die Dragons in der Abstiegsrunde das Rückspiel gegen ETV Hamburg. Nach dem überzeugenden Hinspielsieg dürften sie als Favoriten in die Hansestadt fahren.

Allerdings traten die Hamburger im DragonDome ohne einige verletzte Spieler an, die möglicherweise diesmal dabei sind. So fehlte unter anderem mit Vladimir Migunov (5,4 PPG & 5,8 RPG) ein wichtiger Big Man in der Rotation der Nordlichter.

dragons bernau (26)
Dragons-Pressesprecher Daniel Stein im Interview mit der Trainerin der Dragon-Ladies, Nicola Happel

Für Dragons-Pressesprecher Daniel Stein, dürfte das allerdings kein Grund für zu großen Respekt vor dem Gegner sein: „Bange machen gilt nicht, zu wichtig ist ein möglicher Erfolg für die Mannen von Headcoach Julius Thomas.“

Gewinnen die Dragons, haben sie die große Chance, ihren zweiten Tabellenplatz zu festigen. Sollte Köln in Bernau verlieren, ist sogar auf Grund des direkten Vergleichs mit Bernau die Tabellenspitze drin.

Coach Thomas kann vermutlich auf sein komplettes Team zurückgreifen. Lediglich der Einsatz von Youngster Ousmane N’Diaye ist noch nicht sicher.

Tip-Off zur Partie in Hamburg ist am kommenden Freitag um 20:30 Uhr in der Sporthalle Wandsbek (Rüterstraße 75, 22041 Hamburg). Ticket-Informationen sind über die Homepage der Gastgeber verfügbar. Ein Liveticker zur Partie wird über die Homepage der BARMER 2. Basketball Bundesliga angeboten.

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein