Fake-Anrufe in Rheinbreitbach und Unkel

0
telefonbetrug senior
Symbolfoto - Quelle: Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes

Unkel/Rheinbreitbach – Gestern erstatteten BürgerInnen drei Strafanzeigen wegen Telefonbetrugs. Eine 74 jährige Frau aus Unkel erhielt einen Anruf hinsichtlich einer angeblichen Notsituation ihres Enkels. Ein 64 jähriger und ein 66 jähriger Mann aus Rheinbreitbach erhielten WhatsApp Nachrichten, mit denen Betrüger angeblich auf neue Telefonnummern aufmerksam machen wollten. Nach Aussage der Polizei hatten beide Meldungen einen betrügerischen Hintergrund.

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein