223 Einsätze für die Feuerwehr in Bonn

0

Bonn – Das Bonner Stadtgebiet wurde seit dem Nachmittag von den prognostizierten Starkregenfällen getroffen. Alle Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr, die Bonner Hilfsorganisationen und die beiden Bonner Ortsverbände des Technischen Hilfswerks sind im Dauereinsatz.

Anzeige

Am Godesberger Bach, auf Höhe der Brunnenstraße, wird zum Schutz der Innenstadt ein mobiles Hochwasserschutzsystem errichtet. Am Hardtbach in Lessenich hat sich an der Brücke über die Bahnhofstr. Treibgut angesammelt. Zahlreiche an der Brücke gelegene Häuser sind durch das gestaute Wasser geflutet worden.

In Bonn sind nach derzeitigen Erkenntnissen keine Personen zu Schaden gekommen.

Mit Stand 21:30 Uhr wurden von der Leitstelle der Feuerwehr Bonn für das Stadtgebiet Bonn 223 Einsätze eröffnet. Davon sind bisher 85 abgearbeitet. 106 Einsätze sind weiterhin offen.

Die Betreuungsplatzbereitschaft der Bonner Hilfsorganisationen wurde über die Bezirksregierung in den Kreis Euskirchen alarmiert. Die DLRG Bonn und die DRK-Wasserwacht wurden nach Swisttal entsandt.

Weiterhin werden aus dem Kreisgebiet des Rhein-Sieg-Kreis zahlreiche Notrufe angenommen. Nutzen Sie den Notruf 112 bitte weiterhin nur in Notfällen.

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein