24 bestätigte Omikron-Fälle in Bonn

0
Maskenpflicht | Foto: Hh

Bonn – Einen leichten Anstieg verzeichnet das Gesundheitsamt bei der 7 Tages-Inzidenz der Neuinfektionen mit Covid 19. Mit Stand 22. Dezember, 8 Uhr, liegt die Inzidenz bei 219.6. Das entspricht 1.282 aktuell infizierten Personen, davon haben sich 726 in den letzten sieben Tagen neu infiziert. 1.510 Personen befinden sich zurzeit in Quarantäne. Insgesamt wurden in Bonn bislang 23.783 laborbestätigte Covid 19-Fälle registriert, 293 Menschen sind im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion verstorben.

24 bestätigte Omikron-Fälle

Auch in Bonn breitet sich die Omikron-Variante aus. Bislang wurden 24 Fälle einer Infektion mit der neuen, vom Robert-Koch-Institut als besorgniserregend eingestuften Omikron-Variante registriert. Zwei Personen konnten bereits wieder aus der Quarantäne entlassen werden. 62 Kontaktpersonen befinden sich im Zusammenhang mit einem Omikron-Fall in Quarantäne.

Verschärfte Quarantäne-Regelungen

Für enge Kontaktpersonen mit der Omikron-Variante beträgt die Dauer der Quarantäne 14 Tage, es gibt keine Möglichkeit zur Verkürzung. Dies gilt auch für Geimpfte und Genesene. Die Quarantäne endet erst nach Ablauf von 14 Tagen mit einem negativen PCR-Testergebnis, die Testung kann frühestens am 12. Tag der Quarantäne durchgeführt werden.

Bonnerinnen und Bonner mit einem positiven Testergebnis für das Coronavirus erhalten derzeit automatisch von der Stadt Informationsschreiben zu den Quarantänepflichten und Regeln für positiv getestete Fälle und deren Kontaktpersonen. PCR-positiv Getestete erhalten die Informationen per Post. Schnelltest-positiv Getestete erhalten die Informationen per E-Mail. Ein Anruf durch das Corona-Team erfolgt nur bei Priorisierung gemäß Vorgaben des Robert Koch-Instituts. Bei dringenden Fragen können Betroffene sich an die in den Informationsschreiben gelisteten Kontaktstellen wenden.

Das Gesundheitsamt macht darauf aufmerksam, wie wichtig es ist, Corona-Regeln einzuhalten. Dies gilt besonders im Hinblick auf die Eindämmung der zur Zeit sehr ansteckenden Omikron-Variante.

 

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein