3. Bonner City-Konferenz: Frequentiert und aufgewertet in die Zukunft

0
Bonner Friedrichstraße

Bonn – Die Wirtschaftsförderung der Stadt Bonn setzt ihren Dialog zur Zukunft der Innenstadt mit Akteur*innen und interessierten Bürger*innen fort. Am Dienstag, 25. Oktober 2022, wird der Schwerpunkt der Videokonferenz auf den Passantenfrequenzen und dem Masterplan Innere Stadt liegen.

Eine erneute Bestandsaufnahme macht die Bonner Wirtschaftsförderung für die Innenstadt mit der nun 3. City-Konferenz. Das Motto lautet diesmal „Frequentiert und aufgewertet in die Zukunft“. Seit dem Jahr 2020 kommen Stadt Bonn, Einzelhandel, Experten und Interessierte zusammen, um sich darüber auszutauschen, wie sie Situation ist, definieren Handlungsfelder und diskutieren, wie es möglichst erfolgreich in die Zukunft gehen kann.
Die Veranstaltung ist wieder als Videokonferenz konzipiert. Beginn ist um 16 Uhr, Einlass in den virtuellen Konferenzraum ist ab 15.45 Uhr. Das Ende ist gegen 18.30 Uhr geplant. Oberbürgermeisterin Katja Dörner wird die Teilnehmenden zu Beginn begrüßen.

Anschließend stellt Wirtschaftsförderin Victoria Appelbe die Themen der 3. City-Konferenz vor und gibt eine kurze Einführung.

Wer an der 3. City-Konferenz teilnehmen möchte, kann sich hier anmelden. Der Zugangslink wird wenige Tage vor der Konferenz zugeschickt.

Einen Überblick über die Entwicklung der Passantenfrequenzen in der Innenstadt gibt Julian Aengenvoort, Geschäftsführer von Hystreet.com. Das Unternehmen hat verschiedene Zählstellen in der City installiert, die genau Zahlen liefern zur Anzahl der Besucher*innen in den Haupteinkaufsstraßen Bonns. Seinem Vortrag schließt sich eine Diskussion mit den Teilnehmenden an. Danach stellt Petra Denny, Leiterin des Bonner Stadtplanungsamtes, den so genannten Masterplan Innere Stadt vor und erläutert, wie diese Innenstadtentwicklung bereits umgesetzt ist. Auch hier ist das Publikum anschließend eingeladen, Fragen zu stellen und zu diskutieren. Moderiert wird die City-Konferenz von Jens Imorde, Geschäftsführer des Netzwerks Innenstadt NRW.

City-Konferenzen bringen Akteur*innen an einen Tisch

Um aktuelle Herausforderungen und Veränderungen für die Bonner Innenstadt intensiv zu diskutieren, wurden im Oktober 2020 die erste Bonner City-Konferenz einberufen. Thematisch war diese noch sehr breit gefächert. Daraus gingen ein neuer Arbeitskreis Innenstadt und eine Taskforce hervor, die seitdem gemeinsam mit den Akteur*innen Maßnahmen vereinbaren und Lösungen für anstehende Probleme erarbeiten.
Den drängenden Fragen der Bekämpfung der Klimakrise sowie der Anpassung an ihre Folgen widmete sich die zweite City-Konferenz im Oktober 2021.

 

 

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein