Kanalbaumaßnahmen: Jetzt kommt der City-Ring – provisorisch

0

Bad Honnef | Dienstag, 10 Uhr, Hauptstraße Höhe Volksbank – der pure Wahnsinn. Minutenlang müssen Fußgänger warten, bis sie die Straße überqueren können. Alte und gehandicapte Menschen trauen sich erst gar nicht.

Seit langem werden neue Verkehrskonzepte diskutiert: Cityring, Shared Space, mehr Parklätze in der City. Änderung ist erst mit Umsetzung eines Stadtentwicklungskonzeptes zu erwarten. Einen Versuch unternahm bereits die frühere Bürgermeisterin Wally Feiden, konnte sich aber gegen die Mehrheit im Rat nicht durchsetzen. Nun hat Otto Neuhoff eine Mehrheit und die Bürger sind gespannt, ob sich wenigstens während seiner Amtszeit etwas Entscheidendes tut.

Unverhofft könnte der erste Schritt in eine richtige Richtung getan werden. Wie von der Stadt vor einigen Monaten angekündigt, starten zu Beginn des Jahres 2016 die weiteren Kanalbaumaßnahmen in der Fußgängerzone. Somit bekommt Bad Honnef einen Vorgeschmack auf ein Verkehrskonzept mit City-Ring. Zwar wäre die jetzige Variante noch zu optimieren, ein Test, der Rückschlüsse zulässt, ist es allemal. Und die Chance soll genutzt werden. Laut Stadt soll die Entwicklung des Verkehrs während der veränderten Straßenführungen genau beobachtet werden. Allerdings ist auch klar, dass die provisorische Verkehrssituation keine endgültigen Fakten schaffen soll. Das sei im Rat beschlossen worden, so Pressesprecherin Christine Pfalz.

Was ändert sich ab dem 4. Januar 2016? Die Baustelle auf dem Marktplatz Bad Honnef wird wieder eingerichtet, im Kreuzungsbereich Hauptstraße/Weyermannallee wird mit der Errichtung der nächsten Baugrube begonnen, die unterirdisch mit der schon errichteten Baugrube auf dem Marktplatz verbunden werden wird. Durch die Größe und Lage der neuen Baugrube muss die Verkehrsführung geändert werden. Ab der Kreuzung Hauptstraße/Weyermannallee ist dann kein Begegnungsverkehr mehr möglich.

Ab Sparkasse nun Einbahnstraßenverkehr Richtung Innenstadt
Ab Sparkasse nun Einbahnstraßenverkehr Richtung Innenstadt

Der Verkehr aus Richtung Rhöndorf stadteinwärts wird durch eine Einbahnstraßenregelung durch die Stadt geleitet. Für den Gegenverkehr in Fahrtrichtung nach Rhöndorf wird eine großzügige Umleitung über die Menzenberger Straße, Bahnhofstraße und Luisenstraße eingerichtet. Die Zufahrt bis zur Post „Am Saynschen Hof“ bleibt frei. Die Weiterfahrt in die Bahnhofstraße in Richtung Hauptstraße/Rhöndorf wird gesperrt. Auch auf dem Marktplatz wird wieder eine Einbahnstraßenregelung eingerichtet. Die Zufahrt zum Marktplatz ist über die Hauptstraße in Richtung Marktplatz möglich und die Ausfahrt über die Rommersdorfer Straße.

Das Abwasserwerk der Stadt Bad Honnef rechnet mit einer Dauer der Bautätigkeiten für diesen Bauabschnitt bis Mitte des Jahres 2016.

Verboten: Vom Saynschen Hof Richtung Hauptstraße. Die Zufahrt zur Post und den Parkplätzen der Geschäfte bleibt frei
Verboten: Vom Saynschen Hof Richtung Hauptstraße. Die Zufahrt zur Post und den Parkplätzen der Geschäfte bleibt frei
Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein