Vernetzen

Bad Honnef hilft

Schulwegplaner – “Notinsel” mit neuem Angebot

Beitrag

| am

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Bad Honnef | Das geschieht Kindern und Jugendlichen heute nicht selten: Unerwartet geraten sie in eine Notsituation, verlieren ihre Eltern aus den Augen, werden von anderen Jugendlichen attackiert oder sogar von Erwachsenen belästigt. Sind sie dabei zufällig in der Nähe einer “Notinsel”, können sie dort Hilfe finden.

2002 gründete die Stiftung “Hänsel und Gretel” die Aktion “Notinsel”. Geschäfte werden als Partner gewonnen, die sich wiederum mit dem Notinsel-Logo als solche erkennbar machen. Tritt der Ernstfall ein, kümmern sich die Mitarbeiter um die Betroffenen und gehen dabei nach einem standardisierten Hilfeplan vor: Zuhören, beruhigen, nicht einmischen und nur Hilfe anbieten, die mit dem Kind abgesprochen ist.

Seit 2010 gibt es dieses Angebot auch in Bad Honnef. Zuständig ist der Verein “Hauptsache Familie – Bündnis für Bad Honnef”. Mitglieder machten heute erneut auf die Hilfe aufmerksam.

Damit alle Schulkinder und deren Eltern über die Aktion informiert werden und bleiben, sponsert die kfd St. Johann Baptist als Mitglied im lokalen Bündnis für Familie jedes Jahr Radiergummis mit dem Notinsellogo. Sie werden zu Schulbeginn mit einer Information für die Eltern und Grundschulen verteilt.

Hermann-Josef Hinsenkamp vom Bündnis für Familie wird in den nächsten Wochen alle teilnehmenden Geschäfte und Unternehmen aufsuchen, sie nach ihren Erfahrungen befragen, Kontakte aktualisieren und bei Bedarf Aufkleber oder Handlungsanweisungen ergänzen. Unternehmen, die Partner werden möchten, können sich an das Bündnis für Familie, info@familie-bad-honnef.de wenden.

Neu ist ein Schulwegplaner für Eltern und Kinder. Mit ihm können sie den Schulweg oder auch Wege in der Freizeit entlang der vorhandenen Notinseln planen.

 

 

Bad Honnef hilft

BUND: Mehr Klimaschutzmaßnahmen in Bad Honnef

Beitrag

| am

Bad Honnef – Nach Jahrhunderthitze und Trockenheit im Jahr 2018 und nun wieder im Juni 2019, weltweiten „Fridays for Future“-Demonstrationen sowie anhaltenden Diskussionen über globale Klimaschutzziele sei das drängende Thema Klimaschutz allgemein präsent, erklärt heute Dipl.-Biol. Claudia Schweigele vom Bund Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND). Schweigele ist BUND-Ansprechpartnerin für Bad Honnef.

Die Umweltorganisation sei erfreut darüber, dass sich die Stadt Bad Honnef aufgrund eines aktuellen Bürgerantrages in der heutigen Ratssitzung mit dem Thema beschäftige. Sie weist darauf hin, dass sie selbst, gemeinsam mit vielen Gruppen und Vereinen, einen Antrag zur Feststellung eines „Klimanotstandes“ mittrage, der gegenüber allen Gemeinden des Kreises gestellt worden sei.

Auch Bad Honnef habe eine gesellschaftliche Verpflichtung für eine nachhaltige Stadtentwicklung, ein ökologisches Haushalten vor allem für zukünftige Generationen. Stadtgrün müsse als wichtige Naturressource erhalten bleiben, Klimaschutz eine stärkere Rolle spielen, so Schweigele. Bad Honnef als Fairtrade-Stadt, Mitglied der „Kommunen für biologische Vielfalt“ und des Netzwerkes „Bad Honnef lernt Nachhaltigkeit“ und beteiligt am „Chance7“-Projekt stehe hier in einer besonderen Verantwortung zur Einhaltung und lokalen Umsetzung der 2016 von der UN verabschiedeten „Sustainable Developement Goals“.

In einem Telefonat habe Ulrike Holtkamp von der Initiative “Rettet den Bad Honnefer Stadtgarten” mit Bürgermeister Otto Neuhoff  die Gründung einer Arbeitsgruppe „Klimaschutz“ vorgeschlagen. Der BUND begrüße eine Arbeitsgruppe zum Thema Klimaschutz mit Beteiligung verschiedener Experten, verantwortlichen öffentlichen Organen und engagierten Bürgern befürworten. Hier könnten konkrete Maßnahmen zum kommunalen Klimaschutz erarbeitet werden wie zum Beispiel:

 Zum Schutz des Kleinklimas, der Frischluftversorgung und der Beschattung:

• Erhalt von Grünflächen • Erhalt und Förderung von Biotopverbundnetzen • Verstärkter Baumschutz, Baumpflanzungen heimischer, großkroniger Arten • Stärkung von Fassaden – und Dachbegrünung • Erhalt und Stärkung von Natur- und Landschaftsschutzgebieten • Ensiegelungs- und Versickerunjgskonzepte für Niederschlagswasser

Zur Erschließung alternativer Energiequellen bzw. zum Energiesparen:

• Begleitetete Altbausanierung (Plus-Energiehäuser im Altbau) • Solardach-Förderer (z. B. Über ein Mentorensystem) • Information und Sensibilisierung der Bad Honnefer Bürger*innen für Klima- und Umweltschutzthemen (z.B. Infoabende, Infostände bei städtischen Veranstaltungen, Infobroschüren ausgelegt in öffentlichen Einrichtungen) • Mehr Angebote für „Bildung für nachhaltige Entwicklung“

Zur Stärkung alternatver Verkehrsmittel:

• Besserer ÖPNV-Ausbau v.a zwischen Tal- und Berglage • Reduktion der Fahrpreise für den ÖPNV • Unterstützung von Bürger-Fahrdiensten und Mitfahr-Apps

Der BUND, insbesondere die Kreisgruppe Rhein-Sieg, sei gern und jederzeit zu einem konstruktiven Dialog mit der Stadtverwaltung, zuständigen Akteuren und Bürgern bereit, betont Claudia Schweigele.

Weiterlesen

Bad Honnef

Trikots für Flüchtlingsmannschaft

Beitrag

| am

Das Team der „Bad Honnef International Kickers“ präsentiert sein neues Trikot im Beisein von Annette Stegger, Christiana Hann und Felix Trimborn (v.r.n.l.) sowie von Trainer Thomas Rode 5.v.r.

Bad Honnef. Mit Begeisterung trainiert wöchentlich auf der Insel Grafenwerth die erst vor wenigen Monaten gegründete Fußballmannschaft „Bad Honnef International Kickers“. Ihre Mitglieder sind Geflüchtete und Honnefer Jugendliche mit Migrationshintergrund. Die Bürgerstiftung Bad Honnef hat aus ihrem Flüchtlingsfonds jetzt Trikots und Fußballausrüstung im Wert von rund 1000 Euro finanziert.

Die Fußballer sind überwiegend Syrer und Afghanen. Sie werden betreut von Christiana Hann vom Malteser Hilfsdienst und von Felix Trimborn vom Fachdienst Soziales der Stadt Bad Honnef. Ihre Turnierpremiere hatte die Mannschaft beim inklusiven Fußballturnier der Hohenhonnef GmbH im Menzenberger Stadion. Von zehn gemeldeten Teams belegten sie auf Anhieb Platz Vier. Ein Erfolg auch für ihren Trainer Thomas Rode, Lehrer mit Erfahrung als Fußballtrainer, der sich schon geraume Zeit in der Flüchtlingsarbeit engagiert. Co-Trainer ist Hassan Habash, anerkannter Geflüchteter aus Syrien, der auch selbst in der Mannschaft mitspielt.

Die Freude am Training und der Spaß beim ersten Turnier sind für Spieler, Betreuer und Trainer Ansporn und Motivation weiter zu machen. Annette Stegger von der Bürgerstiftung Bad Honnef freut sich, „dass wir mit Mitteln des Flüchtlingsfonds dieses Integrationsprojekt fördern konnten. Wir danken den Honnefer Spendern!“

 

Weiterlesen

Bad Honnef hilft

HIT-Markt öffnete nach Modernisierung heute wieder seine Tore

Beitrag

| am

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Bad Honnef-Selhof | Gut fünf Wochen lang wurde der 1998 bezogene HIT-Markt einem “Update” unterzogen. Moderner, freundlicher, kundengerechter lautete der Auftrag. Der dürfte zu hundert Prozent erfüllt worden sein. Heute war große Wiedereröffnung.

Punkt 8.07 Uhr drückte Dirk Pütz den magischen Knopf zum “Sesam öffne dich”. Neben einer veränderten Optik hat sich auch angebotsmäßig viel getan. So werden die Kunden unter anderem am Eingang von einem Sushi-Shop empfangen. Neben dem Eingangsbereich gibt es eine großflächig verglaste Lounge und das Blumengeschäft hat seine Verkaufsfläche ebenfalls neben dem Haupteingang nach außen hin erweitert.

Als Ehrenerweis an die Stadt Bad Honnef und als erkennbare Verbundenheit hat die Familie Pütz großflächig das neue Dachmarkenlogo an der Außenwand gegenüber dem Getränkemarkt anbringen lassen.

 

 

Weiterlesen

Stellenanzeige

Werbung

Tipp Termine

Juli, 2019

18Jul15:0016:30Tanz mit

18Jul20:30Akustik Folk Session

19Jul17:0020:00Critical Mass Sieg(burg)

20Jul16:0016:451270 Jahre und noch nicht zu Ende: Die Baugeschichte von Johnn Baptist

23Jul19:0021:00Zero Waste Bonn Neulingstreffen + Brainstorming

26Jul18:0020:00Critical Mass Bonn

hautnah-Kleinkunstkeller

Sommerpause6. September 2019
Noch 52 Tage.

 

Physiotherapie in Bad Honnef

Anzeigen wimmeroth_logo

Bürgerforum

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Oft angeklickt

X
X