A565: Engpässe zwischen Poppelsdorf und Endenich

0
244

Bonn – In der Nacht von Mittwoch (18.1.) 21 Uhr auf Donnerstag (19.1.) 5 Uhr wird es auf der A565 zwischen den Anschlussstellen Bonn-Poppelsdorf und Bonn-Endenich sowie im jeweils angrenzenden Bereich in beiden Fahrtrichtungen zu Fahrbahnverengungen kommen. Die Autobahn GmbH führt Beschilderungsarbeiten aus.

Auch am Sonntag (22.1.) zwischen 8 Uhr und 16 Uhr steht den Verkehrsteilnehmenden in diesem Abschnitt in beiden Fahrtrichtungen nur jeweils eine Fahrspur zur Verfügung. Zudem werden die Auf- und Ausfahrten an der Anschlussstelle Bonn-Endenich verkürzt. Die Autobahn GmbH Rheinland richtet an diesem Tag die Verkehrsführung für die ab Ende Januar folgende Stützwandverstärkung unter den Auf- und Ausfahrten am Endenicher Ei ein.

Im Einzelnen werden am 22.1. folgende Maßnahmen getroffen:

• wegen Markierungsarbeiten steht auf der A565 zwischen den Anschlussstellen Bonn-Endenich und Bonn-Poppelsdorf jeweils nur eine Spur pro Fahrtrichtung zur Verfügung
• die Auffahrt von der Anschlussstelle Bonn-Poppelsdorf zur A565 in Fahrtrichtung Siegburg wird gesperrt. Der Verkehr wird über das Endenicher Ei geleitet und kann dort auf die A565 einfädeln
• die Ausfahrt an der Anschlussstelle Bonn-Poppelsdorf in Fahrtrichtung Meckenheim wird gesperrt. Der Verkehr wird über die Anschlussstelle Bonn-Lengsdorf mit rotem Punkt umgeleitet.

Ab Montag (23.1.) werden beide Fahrtrichtungen wieder zweispurig mit verengten Fahrstreifen befahrbar sein. Die Arbeiten zur Stützwandverstärkung beginnen Ende Januar und werden aller Voraussicht nach zur Jahresmitte abgeschlossen sein.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein