„Als die Tauben verschwanden“

0
569

Ein finnischer Abend mit der Übersetzerin der bekannten Autorin Sofi Oksanen

Bad Honnef | Gemeinsam laden die Deutsch-Finnische Gesellschaft Bonn e.V., der Verein „Literatur im Siebengebirge“ sowie der Förderverein der Stadtbücherei Bad Honnef zu einem finnischen Abend am 8. März (Dienstag) um 19.30 Uhr im Rathaus Bad Honnef (Foyer) ein.

„Finnlands schwarze Königin“ – so wurde die finnische Schriftstellerin Sofi Oksanen auf dem Titelblatt der Literaturbeilage der ZEIT genannt, als Finnland im Herbst 2014 Ehrengast der Frankfurter Buchmesse war. Anlass war das Erscheinen des dritten Bandes von Oksanens geplantem „Estland-Quartett“. In dem Roman mit dem Titel „Als die Tauben verschwanden“ geht es um die Schicksale von drei Generationen zweier Familien im Estland des 20. Jahrhunderts unter wechselnden Besatzungen, einen rätselhaften Todesfall und eine große, aber zum Scheitern verurteilte Liebe.

Sofi Oksanen ist die interessanteste und international erfolgreichste finnische Autorin der Gegenwart. Ihre Übersetzerin Dr. Angela Plöger wird den Roman vorstellen, daraus lesen und über die Hintergründe mit dem Publikum sprechen. Dazu gibt es typisch finnisches Fingerfood. Der Eintritt beträgt 5 Euro. (CN)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein