Vernetzen

Rheinland-Pfalz

B42: DHL-Fahrer kam mit 1,8 Promille ins Schlingern

Beitrag

| am

DHL-Hänger kippte um | Foto: Polizei

Neuwied. Stress oder Sucht? Mit 1,8 Promille im Blut versah heute am frühen Morgen ein DHL-Fahrer seinen Dienst – und baute prompt einen Unfall. Auf der B42, Neuwied Richtung Bendorf, zwischen den Anschlussstellen Neuwied-Engers und Bendorf-Nord, kam er mit seinem Gespann ins Schlingern, der Hänger kippte schließlich um. Die Polizei bestätigte zudem eine Überschreitung der zulässigen Geschwindigkeit.

Der Führerschein des 46-jährigen Fahrers wurde sichergestellt. Die B42 musste für die Dauer der Bergungsarbeiten von 04.30 Uhr bis 08.00 Uhr voll gesperrt werden.

Anzeigen
Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.

Tipp Termine

Februar, 2019

16Feb19:00Dragons gegen Ulm

17Feb11:00Tag der Offenen Tür im Cura-Krankenhaus

22Feb19:30Partnerschaftskomitee Bad Honnef - Berck-sur-Mer - Mitgliederversammlung

22Feb20:00Martyn Joseph.

24Feb11:30Kölsche Mess

Anzeigen

SENAY DUZCU

Hitler war eine Türkin?!17. Mai 2019
Noch 90 Tage.

 

Physiotherapie in Bad Honnef

Anzeigen wimmeroth_logo

Bürgerforum

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

X
X