Titel

Bad Honnef AG belegt deutschlandweit ersten Platz bei Webstudie

Bad Honnef | “Wir wollen noch mehr Wert auf unsere Präsenz im Internet legen”, sagte Lucas Birnhäupl beim Antritt als  neuer Leiter Marketing und Kommunikation der Bad Honnef AG.

Um festzustellen, wie sich die BHAG im deutschlandweiten Wettbewerb behaupten könnte und welche Potenziale sie hat, nahm sie freiwillig an einem Benchmark im Rahmen der EVU-Webstudie 2013 teil – mit überraschenden Ergebnissen.

So erzielte das Unternehmen in der Kategorie „Sonderprüfungen“ sogar ein außerordentliches Ergebnis: Deutschlandweit den ersten Platz.

Dabei wurden anhand von 127 Kriterien der Internetauftritt der Bad Honnef AG analog zur Webstudie 2013 untersucht. Nicht nur die reine Internetpräsenz wurde bewertet, sondern auch die nachgelagerten Geschäftsprozesse und das Kundenmanagement.

„Die durch unabhängige Testpersonen geprüfte Reaktionszeit und die Qualität der Antwort auf E-Mail-Anfragen war bei der Bad Honnef AG überdurchschnittlich gut.“, erläuterte Martin Kaster, Projektleiter der Webstudie. Selbst der „durchgängige Prozess“ ergab keinerlei Beanstandungen. Bei dieser Prüfung fragt ein Interessent beim Energielieferanten nach einem Angebot, mit einem Zeitverzug ruft er dann bei dem Versorger an und bittet um die nochmalige Zusendung des Angebotes – hier geht es um die Beherrschung der Interessentenverwaltung. “Bei den meisten Energielieferanten stellt dieser Prozess ein großes Potenzial dar. In 2013 hat diese Kategorie von den weiteren Teilnehmern nur noch einer in der Sparte Strom bestanden.“, gratuliert Herr Kaster der Bad Honnef AG.

In der Gesamtbewertung würde die Bad Honnef AG im deutschlandweiten Vergleich Platz 37 belegen und somit im deutschen Markt sogar vor Energieriesen eingestuft werden.

„Das ist ein gutes Ergebnis. Aber dennoch haben wir durch die Analyse auch viele Potenziale erkannt, wie beispielsweise im Bereich der Benutzerführung. Die werden wir bei der zukünftigen Überarbeitung unseres Internetauftritts aufgreifen”, so der Marketingleiter der Bad Honnef AG.

Birnhäupl: “Wir wollen unseren Kunden einen umfassenden Service bieten und das nicht nur über unsere persönlichen Ansprechpartner im Kundezentrum sondern auch über das Internet.“

Bereits seit 2002 werden mit der EVU-Webstudie jährlich die Webseiten der 100 größten Strom- und 50 größten Gasanbieter in Deutschland untersucht. Die Bad Honnef AG gehört zwar nicht zu dieser Gruppe, wollte sich dennoch einer freiwilligen Bewertung unterziehen.

Details zur Studie gibt es im Internet unter www.process-consulting.de/presse/webstudie-2013.html

 

Vorheriger ArtikelNächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Zustimmung zur Speicherung nach DSGVO

Ich stimme zu.

X
X