v.l. vorne Stefanie van Eckeren (Kita und Familienzentrum Unterm Regenbogen), Danijela Kniebes (GGS Aegidienberg), Maria-Elisabeth Loevenich (Netzwerkkoordinatorin), Dr. Dirk Krämer (Privatschule Schloss Hagerhof), Cornelia Weiß (Drachenfelsschule), hinten: Sebastian Relewicz (Leo Club Bad Honnef), Paul Friedrich (Lions Club Bad Honnef), Nicola Kiwitt (Schulleiterin GGS Am Reichenberg), Stefanie Dörpinghaus (KGS Sankt Martinus), Hans-Joachim Lampe-Booms (Betriebsleiter Abwasserwerk der Stadt Bad Honnef), Johanna Högner (Stadt Bad Honnef Stabsbereich Bürgermeister/Wirtschaftsförderung)

Bad Honnef. Die Partnerinnen und Partner des Netzwerkes „Bad Honnef lernt Nachhaltigkeit“ trafen sich zu ihrer Frühjahrssitzung 2021 im Ratssaal, um die Bezüge ihrer Arbeit zu den 17 Nachhaltigkeitszielen der Agenda 2030 in einem aktuellen Arbeitsplan festzuschreiben.

Die Bad Honnefer Akteurinnen und Akteure aus den Bereichen Bildung, Kommunalverwaltung, Vereinen und Wirtschaft setzen sich lokal, landes- und bundesweit sowie international für die Verankerung der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) ein, weil sie in einer kompetenzorientierten Bildung den Schlüssel zu nachhaltigem Handeln sehen. Sie orientieren ihre Arbeit eng an der NRW Landesstrategie BNE, den Kriterien der Landeskampagne „Schule der Zukunft – Bildung für Nachhaltigkeit“ und sind im UNESCO Weltaktionsprogramm BNE 2030 aktiv. So haben die Mitglieder bei ihrem Engagement auf kommunaler Ebene immer auch die Belange der Weltgemeinschaft im Blick. Sei es mit ihren Bildungsaktionen zum Trinkwasser- und Gewässerschutz, zum Fairen Handel, zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels, zum Natur-, Klima- und Ressourcenschutz oder zur Förderung der Artenvielfalt.

So können sich die Bad Honnefer Kindergärten und Schulen auch in diesem Jahr wieder für Bildungsworkshops der Bad Honnef AG zum Schutz des Trinkwassers und zum Energiesparen bewerben. Das Abwasserwerk bietet über das Jahr verteilt an verschiedenen Standorten Schülerakademien zur Ausbildung von Abwasserbotschafterinnen und –botschaftern. Der LIONS CLUB Bad Honnef sponsert erstmalig ein Pilotprojekt zur Ermittlung von Hitzeinseln und zur Erarbeitung von coolen Lösungen mit den Kindern der Sankt-Martinus-Grundschule.

Bad Honnefer Bienenfreundinnen und -freunde werden sich besonders darüber freuen, dass es beim Aufbau des Bad Honnefer Bienenwegs mit großen Schritten vorangeht. Insbesondere weil sich die Privatschule Schloss Hagerhof gleich in mehreren bundesweiten Wettbewerben als Preisträger für ihr Engagement zur Förderung der Biodiversität hervortut. Die Preisgelder fließen dankenswerterweise in weitere Aktionen zur Förderung von Wildbienen und anderen bedrohten Arten. Aktuell entsteht unter der URL: www.meinbadhonnef.de/leben-mensch-sein/bienenweg/ eine Sammlung spannender Informationen zum Verstehen, Mitmachen und Nachahmen für die interessierte Öffentlichkeit.

 

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein