Trafen sich heute im Intersport-Sportstudio zum ersten Interview im neuen Jahr: Nathalie Lütz (Prokuristin Dragons, Daniel Stein (Pressesprecher Dragons), Axel Schmidt (Intersport Bad Honnef)

Köln – Am 15.04.2021 endete die Frist zur Einreichung eines Lizenzantrages für die Teilnahme am Spielbetrieb der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA und ProB für die Saison 2021/2022.

Zum ersten Intersport-Studio-Interview in diesem Jahr  trafen sich heute Nachmittag Nathalie Lütz, Daniel Stein und Axel Schmidt. Veröffentlicht wird der Beitrag am Wochenende.

Acht Vereine aus der easyCredit BBL haben Lizenzanträge für die ProA eingereicht. Alle aktuellen Vereine der ProA haben wieder einen Antrag für die ProA eingereicht. Darüber hinaus haben alle aktuellen Vereine der ProB erneut einen Antrag für die ProB eingereicht.

Fünf der ProB-Ligisten haben zudem einen Antrag für die ProA eingereicht.

Von Vereinen aus den Regionalligen wurden insgesamt 10 Lizenzanträge für die ProB eingereicht.

„Wir freuen uns, dass auch nach diesem sehr, sehr schwierigen Jahr alle bisherigen Vereine der BARMER 2. Basketball Bundesliga erneut einen Lizenzantrag gestellt haben. Auch  freuen wir uns sehr darüber, dass in diesen schwierigen Zeiten zehn Vereine aus den Regionalligen den Schritt in unsere Liga wagen möchten. Für die Vereine wird es in den nächsten Wochen weiter darum gehen, mit Sponsoren zu sprechen, um bis spätestens zum 01.06.2021 die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit für die kommende Saison nachweisen zu können“, erklärt Christian Krings, Geschäftsführer der 2. Basketball Bundesliga.

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein