Dach des Frankenbades wird saniert

0
Frankenbad | Foto: Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn

Bonn – Seit Mitte Mai wird das Frankenbad für die beginnenden Arbeiten des zweiten Bauabschnitts der Dachsanierung eingerüstet. Der Start der Hallenbadsaison im Frankenbad wird sich auf Grund der Arbeiten im Innenraum auf Mitte Oktober verschieben. Dafür bleibt das Freibad Römerbad voraussichtlich im September geöffnet.

Bereits in der Schließzeit 2020 sind in einem ersten Bauabschnitt die innenliegenden Fallrohre des Frankenbades ausgetauscht worden. Im Zeitraum Mitte Mai 2021 bis voraussichtlich Anfang 2022 findet nun die eigentliche Dachsanierung statt. Im Zuge dieser Arbeiten erhält das Dach der großen Schwimmhalle eine zusätzliche Wärmedämmung und eine neue Abdichtung, außerdem wird die über das Dach hinausgehende Mauer (Attika) ausgetauscht. Die Dachflächen der Umkleideräume und des Foyers werden an den reparaturbedürftigen Stellen in Stand gesetzt. Darüber hinaus wird der gesamte außenliegende Blitzschutz erneuert.

Durch die Arbeiten im Innenraum kann das Frankenbad erst Mitte Oktober in die Hallenbadsaison starten. So lange die Witterung es zulässt, wird die Freibadsaison im Römerbad verlängert.

Durch die Aufstellung des Gerüstes und die Baustelleneinrichtung ist seit Mitte Mai ein Großteil der auf dem Gelände des Frankenbades vorhandenen Parkplätze bis Ende des Jahres gesperrt.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein