Bad Honnef – Keine Kölsche Mess, keine Marktschau, kein Zug. Nach dem Golfkrieg 1991 wurden dieses Jahr zum zweiten Mal in der Bundesrepublik die Karnevalszüge abgesagt. Diesmal wegen Corona.

Überall gähnende Leere in Bad Honnef – fast. Denn wer an einem Tag wie diesem lange genug suchte, fand Zeitgenossen, die mit Kreativität und unter Coronabedingungen dem größten Frust trotzten.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Anzeigeintersport

Video laden

So wollten auch die jungen Halt Pöler nicht ganz auf Karneval verzichten. Sie stellten einen Autokorso zusammen und begaben sich auf den ursprünglichen Zugweg, um wenigstens ein bisschen Umzugsflair genießen zu können.

Bad Honnefs Festkomitee-Chef Stefan Jungheim und Andrea Steinbach-Jungheim machten sich zu Fuß auf die jecken Socken. Und für Sie ist klar: Et jeht wigger.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein