Kleines Zeichen der Willkommenskultur der Stadt

0
Foto: Bündnis für Familie

Bad Honnef – Im Rahmen von „Fühl dich Frühlich“ am vergangenen Wochenende, hatten zahlreiche ukrainische und deutsche Familien die bunten Ostereier gestaltet. Gestern wurden sie beim internationalen Treffen im Park Reitersdorf in die Bäume gehängt.

Über 50 Kinder hatten am Samstag in der Konrad-Adenauer-Schule (KASch) gemeinsam gemalt, ausgeschnitten und laminiert. Die Werke sind nun bis nach Ostern im Park Reitersdorf zu bestaunen.

Bei gemeinsamen kreativen Handeln seien sprachliche Hürden schnell überwunden, erklärte Bündnis-Vorstandsmitglied Katja Hurrelmann, „besonders die Kinder verständigen sich mit Händen und Füßen und toben hier im Park gemeinsam über die Wiese und die Burgruine“.  Nun wehten die Ostereier als kleines Zeichen der Willkommenskultur der Stadt hier in den Bäumen.

Die internationalen Treffen finden weiterhin immer dienstags von 15-17 Uhr und freitags von 11-13 Uhr im Park Reitersdorf statt. Jeder ist willkommen.

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein