Eine Stadt entschließt sich

4
1852
eine stadt

Bad Honnef – Nicht nur in Rhöndorf verändert sich teilweise das Ortsbild deutlich. Alte, vermutlich voll funktionsfähige Häuser werden abgerissen, Klötze mit größeren Nutzflächen errichtet.

Mehr Wohnraum? Ja! Allerdings für Otto Normalverbraucher nicht erschwinglich. Und gerade für den wird bezahlbarer Wohnraum dringend benötigt.

Auch in der Giradetallee wird ein altes Haus abgerissen. An der selben Stelle entsteht mit Eigentumswohnungen ein neues.

Ob diese Entwicklung gemeint war, als Bad Honnef seine Dachmarke mit dem Slogan „Eine Stadt entschließt sich. Oder?“ einführte? Oder doch nicht?

 

 

 

4 Kommentare

  1. Ich bedauere den Abriss sehr.
    Jeden Morgen wenn ich meinen Sohn in den Kindergarten auf der anderen Straßenseite bringe bewundere ich dieses schöne Haus.

  2. Die städtische Entwicklung in Bad Honnef ist eine Katastrophe. Bald ist es aus mit dem früheren Charme, der Bad Honnef früher ausgemacht hat.
    Leider wird die komplett falsche Richtung zur “ Rettung“ der Stadt eingeschlagen. Besuchermagnet wird es dann auch nicht mehr sein. Schade!

  3. Die städtische Entwicklung in Bad Honnef ist eine Katastrophe. Bald ist es aus mit dem früheren Charme, der Bad Honnef ausgemacht hat.
    Leider wird die komplett falsche Richtung zur “ Rettung“ der Stadt eingeschlagen. Besuchermagnet wird sie dann auch nicht mehr sein. Schade!

  4. Für kurzfristige Gewinne wird Charme verkauft, Natur versiegelt, Naturschutzgebiete kahlgeschlagen.
    Wachstumstreben und Gewinnmaximierung widersprechen nachhaltigem und sozialem Handeln.

    Es ist der falsche Entschluss!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein