Erfolge bei „Musizierende Jugend im Rhein-Sieg-Kreis“

0
Lea Hüttemann und Felix Reckers - Foto: Stadt Königswinter

Königswinter – Am ersten und zweiten Novemberwochenende fand in verschiedenen Musikschulen des Rhein-Sieg-Kreises der diesjährige Wettbewerb „Musizierende Jugend im Rhein-Sieg-Kreis“, bei dem über 240 Nachwuchstalente in vier Sparten teilnahmen, statt. Der Duo-Wettbewerb wird traditionell in Königswinter durchgeführt.

Auch drei Schülerinnen und Schüler der Musikschule Königswinter nahmen am Wettbewerb teil und erzielten hervorragende Ergebnisse.

Im Orientierungswettbewerb für „Jugend Musiziert“ trat die Celloschülerin Veronika Düchs in der Altersgruppe II an und erspielte sich mit 24 von 27 möglichen Punkten einen zweiten Preis. Die Elfjährige erhält seit fünf Jahren Cellounterricht bei Sebastian Frick.

Einen ersten Preis mit der Höchstpunktzahl von 27 Punkten erzielten Lea Hüttemann an der Querflöte und Felix Reckers an der Gitarre in der Sparte „Duo“ in der Altersgruppe V. Die beiden Sechzehnjährigen begeisterten die Jury mit einem anspruchsvollen Programm mit Werken von Georg Friedrich Händel, Béla Bartók und Mario Castelnuovo-Tedesco. Sie erhalten an der Musikschule Unterricht bei der Querflötendozentin Christiane Ehses-Friedrich und dem Gitarrendozenten Götz Berger, die regelmäßig sehr erfolgreich Schülerinnen und Schüler zu Wettbewerben entsenden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein