Bad Honnef

Felix Keune zum neuen JuLi-Vorsitzenden gewählt – Jungliberale wollen kontrollierte Abgabe von Cannabis

v.l. Julian Kreutz, Caroline Gerdhabing, Larissa Saar, Felix Keune, David Dekorsi, Bernhard Huth.

Bad Honnef |Auf dem Kreiskongress der JuLis am Donnerstag in Troisdorf-Spich wurde Felix Keune aus Bad Honnef mit großer Mehrheit an die Spitze der FDP-Jugendorganisation gewählt.

In seiner Vorstellungsrede hatte der 17-jährige Schüler des Gymnasiums Nonnenwerther alle Jugendlichen dazu aufgerufen, sich aktiv in die Politik einzubringen. „Für unsere Forderung einer kontrollierten Abgabe von Cannabis wurden wir vor zwei Jahren noch belächelt, nun bringt die FDP-Fraktion dieses Thema nächste Woche in den Deutschen Bundestag ein“, so Keune. Auch die Abschaffung der Wehrpflicht gehe auf eine Initiative der JuLis zurück.

Aber auch hier vor Ort im Rhein-Sieg-Kreis wollen die JuLis sich künftig verstärkt engagieren. „Unsere Räte sind schließlich keine Ältestenräte“, meinte der Vorsitzende schon mit Blick auf die nächste Kommunalwahl. Es sei wichtig, dass die Interessen der jungen Generation mit Nachdruck deutlich gemacht würden. Dafür stünden die Jungen Liberalen.

In diesem Vorhaben unterstützt wird Felix Keune künftig von seinen drei Stellvertretern David Dekorsi (Alfter), Larissa Saar (Meckenheim) und Miriam Clemens (Alfter) sowie von Schatzmeister Bernhard Huth (Hennef). Die Beisitzer Caroline Gerdhabing aus Sankt Augustin und Julian Kreutz aus Bornheim komplettieren den Vorstand.

Gute Wünsche zur Wahl überbrachten auch der FDP-Landtagsabgeordnete Jörn Freynick sowie die FDP-Bundestagsabgeordnete Nicole Westig.

 

Vorheriger ArtikelNächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Zustimmung zur Speicherung nach DSGVO

Ich stimme zu.

X
X