Feuerwehr befreite hochschwangere Frau aus umgestürztem PKW

0
695
Foto: Freiwillige Feuerwehr Königswinter

Königswinter – Horrorunfall heute Nachmittag in Heisterbacherrott. Eine hochschwangere 29-jährige Frau blieb mit ihrem PKW nach einem Alleinunfall auf der Straße „Adriansberg“ auf dem Dach liegen.

Sie fuhr nach Polizeiangaben mit ihrem Fahrzeug auf einen Schotterparkplatz und kam aus ungeklärter Ursache nach rechts über den Gehweg von der Fahrbahn ab. Da sich dort ein Hang befindet, kippte der Pkw um.

Als die Feuerwehr eintraf, war die Frau kopfüber in dem PKW eingeschlossen. Das auf dem Dach liegende Auto wurde in der Anfangsphase von mehreren Einsatzkräften mit Muskelkraft gegen Wegrutschen auf der steilen Straße gesichert. Nachdem weiterführend technische Mittel zur Stabilisierung des Fahrzeuges eingesetzt waren, konnte die Verletzte schnell aus der schwierigen Lage befreit werden.

Aufgrund der Schwangerschaft und dem ungewissen Verletzungsstand wurde neben dem Notarzt auch ein Rettungshubschrauber, der auf der Dollendorfer Straße landete, zur Einsatzstelle entsandt. Die Durchfahrtsstraßen im Umfeld der Einsatzstelle blieben während der Rettungsmaßnahmen gesperrt.

Die Polizei Bonn hat direkt vor Ort die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. Im Einsatz befanden sich die Löschzuge Ölberg, Ittenbach und Uthweiler, sowie der Einsatzführungsdienst und der Rettungsdienst Königswinter.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein