Feuerwehr rettet bewusstlose Person in 90 Sekunden aus ihrer Wohnung

0
Mit dem ADAC-Hubschrauber wurde die Person ins Krankenhaus geflogen | Foto: Freiwillige Feuerwehr Rheinbreitbach

Rheinbreitbach – Bereits 90 Sekunden nach Eintreffen, hatte die Rheinbreitbacher Feuerwehr heute Vormittag eine bewusstlose Person aus einer Wohnung gerettet. Vorausgegangen war der CO-Warner-Alarm durch eine im Haus anwesende Pflegedienstmitarbeiterin.

Noch vor Eintreffen des Rettungsdienstes leitete die Feuerwehr erste Hilfe-Maßnahmen ein. Der Rettungsdienst konnte die Person stabilisieren, sodass ein Transport möglich war. Per Rettungshubschrauber wurde sie in eine Klinik geflogen.

Aufgrund von Gefahr im Verzug musste eine weitere Wohnung gewaltsam geöffnet werden. Erfreulicherweise waren jedoch keine weiteren Personen zu Schaden gekommen.

Die Feuerwehr bedankte sich anschließend nicht nur bei der Pflegedienstmitarbeiterin, die durch ihr besonnenes Handeln und ihre sehr konkrete Meldung für eine schnelle und gezielte Hilfe gesorgt hatte, sondern auch bei den Anwohnern. Trotz “natürlicher Neugier” hätten sie die Arbeit der Feuerwehr weder behindert, noch seien sie indiskret mit der misslichen Lage der verletzten Person umgegangen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein