Obst- und Gartenbauverein Rheinbreitbach feiert wieder Erntedankfest

0
Symbolfoto: Bild von Hans auf Pixabay

Rheinbreitbach – Endlich konnte am Samstag im Pfarrheim von Rheinbreitbach wieder gefeiert werden. Der OGV hatte zum Erntedankfest in den schön geschmückten Saal geladen.

Gleich zum Auftakt unterhielt der Garant für gute Töne Peter-Josef Euskirchen die Gäste mit schwungvoller Akkordeon-Musik und nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden, Norbert Buchbender, wurde die Bekanntgabe des diesjährigen Trägers des „Goldenen Spatens“ mit Spannung erwartet. Mit einer launigen Rede enttarnte Buchbender den zu Ehrenden: Eddi Stühm darf sich ein Jahr lang an dem begehrten Wanderpokal erfreuen. Eine schöne Anerkennung für die viele Arbeit und Pflege quer durch das Gartenjahr, die den Ausgezeichneten sichtlich erfreute.

Es galt reichlich Jubilare auszuzeichnen für lange Mitgliedschaften von 20 bis zu sage und schreibe 65 Jahren. Die sechseinhalb Jahrzehnte Treue schaffte Wilhelm Arenz, der 1956 dem Verein beigetreten ist.

Bewegende Worte des Dankes kamen von Johannes Federhen, der von vielen Veranstaltungen und Fahrten des OGV berichtete, die sein Leben bereichert haben und er ist „stolz auf diese 50-jährige Mitgliedschaft“.

Bevor ein weiterer Höhepunkt des Abends, die Auslobung der Erntekönigin erfolgte, blickte Buchbender auf das Gartenjahr 2022 zurück. Viel zu wenig Regen, dafür extrem lange Hitze und Trockenheit. Für den Gärtner eine große Herausforderung, die selbst den Rosen, ausgesprochene Sonnenanbeter, zu viel wurde.

Dann endlich war es soweit, Bekanntgabe der Erntekönigin: Ilse Epping ist die Auserwählte und Trägerin der von Uschi Weinberg handgefertigten Erntekrone. Erste Amtshandlung der Gartenmajestät war das Ziehen der Gewinnlose der Tombola. Was gab es dort nicht alles zu gewinnen – vom Weinstock über einschlägige Gartenliteratur bis hin zu Blumenzwiebeln und Obst in fester und flüssiger Form. Schließlich gab es viele frohe Gewinner unter den Gartenfreunden und einen gemütlichen Ausklang.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein