Finanzmittel für Geburtshaus werden freigegeben

Verein für Geburtshilfe und Familiengesundheit e.V. hat Ziel erreicht

0
Vorstand
Im Juni 2021 wurde der Verein „Geburtshilfe und Familiengesundheit e.V“ gegründet.

Bad Honnef – In der heutigen Sitzung des Haupt- und Finanzauschusses wurde einstimmig die Freigabe der Mittel für ein neues Geburtshaus im Siebengebirge beschlossen.

„Wir freuen uns sehr, dass der Haupt- und Finanzausschuss mit der heutigen Entscheidung ein klares Signal für das Geburtshaus und für Familien in der Region setzt und dem Verein die Finanzmittel zur Verfügung stehen“, so Daniela Birkelbach, Sprecherin des Ortsverbandes der GRÜNEN in Bad Honnef.

Catharina Jäger, GRÜNES Ratsmitglied und Mitgründerin des Vereins Geburtshilfe und Familiengesundheit e.V. ist erleichtert über die erneute Einstimmigkeit. „Jetzt hat der Verein die notwendige Sicherheit für die Finanzierung der notwendigen baulichen Maßnahmen zur Vorrichtung der Geburtsräume.“

Das Geburtshaus soll hebammengeführt in Königswinter eröffnet werden, da in Bad Honnef keine passenden Immobilien zur Verfügung standen. Auch die Stadt Königswinter unterstützt das Vorhaben, das der Verein für Geburtshilfe und Familiengesundheit e.V. begleitet.

Als Anfang 2021 die Geburtshilfestation des Bad Honnefer Krankenhauses trotz aller Bemühungen schließen musste, gründete sich der Verein für Geburtshilfe und Familiengesundheit e.V. in Bad Honnef. Ziel: die Gründung eines Geburtshauses in der Region, damit wohnortnahe Geburten wieder möglich werden.

Seitdem gab es viele Treffen mit Politik, Eltern, Hebammen und vielen Engagierten, die den Verein begleiten und unterstützen.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein