Symbolfoto

Bonn – Fünf größere Bäume in der Rheinaue müssen kurzfristig gefällt werden. Es handelt sich um drei Pappeln rechtsrheinisch am Restaurant Blauer Affe, linksrheinisch um eine weitere Pappel in der Nähe des Bienenhauses und um eine Weide an der Südbrücke.

Bei Baumkontrollen war aufgefallen, dass die Bäume in diesem Frühjahr nicht mehr ausgetrieben sind. Eine genauere Betrachtung zeigte, dass die Bäume vollständig abgestorben sind und Kronenteile abzubrechen drohen. Da die Standorte frei zugänglich sind, müssen die Bäume zur Sicherheit der Parkbesucher*innen gefällt werden.

Das beauftragte Fachunternehmen wird die Pappeln auf Beueler Seite am Mittwoch, 9. Juni, und die Bäume auf Bonner Seite am Donnerstag, 10. Juni, fällen.

 

 

dlh
hcw
hcw

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein