„Gemeinsam statt einsam“: Telefondienst an den Feiertagen

0
gemeinsam
Foto: Pixabay/Anemone123

Bad Honnef – Niemand soll sich an den Weihnachtstagen oder zum Jahreswechsel einsam fühlen. Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des Projekts „Gemeinsam statt einsam“ bieten einen Telefondienst für diese emotional besonders besetzten Tage an.

Das Hilfsprojekt der Seniorenvertretung Bad Honnef, der Stadt Bad Honnef, dem Verein „Hauptsache Familie – Bündnis für Bad Honnef“ und „Gesundes Bad Honnef e.V.“ setzt vom 24. bis 26. sowie am 31. Dezember 2021 und am 1. Januar 2022 für diesen besonderen Service ehrenamtliche Helferinnen und Helfer ein. Jeweils von 9:00 bis 20:00 Uhr haben sie „ein offenes Ohr“ für einsame Menschen aus Bad Honnef. Unterstützt wird die Aktion von den Aktiven Senioren Bad Honnef der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. sowie des Malteser Hilfsdiensts e.V. Bad Honnef.

Erreichbar ist die Telefonhotline zu den genannten Zeiten unter der Telefonnummer 02224-184188. Die eigentliche Beratung ist kostenfrei.

„Alle Menschen, die sich einsam fühlen – ob jung oder alt –, sind eingeladen, dieses Angebot an den Feiertagen beziehungsweise zum Jahreswechsel zu nutzen“, erläutert Susanne Langguth von der Seniorenvertretung Bad Honnef. Erster Beigeordneter Holger Heuser ergänzt: „Es geht darum, dass wir einsamen Menschen einen Gesprächspartner oder -partnerin zur Verfügung stellen möchten.

In dringenden Notfällen – beispielsweise bei massiver körperlicher oder psychischer Belastung – sind jedoch die Telefonseelsorge oder der ärztliche Notdienst zu kontaktieren.“

 

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein