Vernetzen

Kulturmeile

Heute: Die große Bob Dylan Story im Zeughaus

Beitrag

| am

rudi rhode - Heute: Die große Bob Dylan Story im Zeughaus

Bad Honnef – Großes Musik- und Theatererlebnis heute Abend im hautnah-Kleinkunstkeller. Musiker und Schauspieler Rudi Rhode (Basta Theater) präsentiert seine „Bob Dylan-Story“: Ein Schauspieler – zwölf Rollen. Zwei Musiker – 15 Songs. Begleitet wird er von Bassist Michael Gustorff.

„In dem Theater-Konzert wird auch einem breiten Publikum deutlich, warum dieser außergewöhnliche Musiker vor 2 Jahren den Literatur-Nobelpreis verliehen bekommen hat“, so Rhode. Denn erstmals im deutschsprachigen Raum werde Bob Dylans spannendes Leben vollständig auf Deutsch gesungen und gespielt.

Chronologisch erzählt der Musiker und Schauspieler Dylans künstlerische Phasen vor ihrem jeweiligen zeitgeschichtlichen Hintergrund. Theaterszenen und Original-Einspielungen wechseln ab mit Live-Songs, die extra für diese Produktion akribisch und aufwendig ins Deutsche übertragen wurden.

Bob Dylan, eigenwilliger Begleiter und Weggefährte von Martin Luther King, Joan Baez, Muhammed Ali und John Lennon, ist weltweit der einflussreichste Songwriter der letzten Jahrzehnte.

Eindrucksvoll in Rhodes Programm ist beispielsweise die Sequenz, die „seinen“ Dylan zeigt, wie er während Martin Luther Kings berühmter Rede “I have a dream” den Songtext von “The Times they are changing” in die Schreibmaschine „hackt“, oder wie beim Hören des sprachlich einfältigen Beatles-Hits “She loves you, yeah, yeah, yeah” in ihm der Entschluss reift, Rock´n Roll mit guten literarischen Songtexten zu verbinden: Dylan wechselt zur elektrischen Gitarre und komponiert “Like a Rolling Stone” – den ersten Song der Rockgeschichte mit einem anspruchsvollen Text.

Und während der Greuel des Vietnam-Kriegs schreibt Dylan “Knocking on Heavens Door”.

„Die Bob Dylan Story” – nicht nur für eingefleischte Dylan-Fans.

Rudi Rhode studierte Saxofon und Klavier in Wuppertal, bevor er als Schauspieler und Pantomime am BASTA-Theater in Wuppertal arbeitete. Mit diversen Theaterproduktionen ist Rhode rund 1500 Mal in zehn verschiedenen europäischen und lateinamerikanischen Ländern aufgetreten. Er war nach der nicaraguanischen Revolution Schauspiellehrer an der Staatlichen Theaterschule in Managua.
Rudi Rhode spielt seit 1977 in unterschiedlichen Musikprojekten und ist Texter und Autor von etwa 150 eigenen politischen Songs. Mit der Band „Fortschrott“ gewann er im Jahre 1986 den WDR-Jahrespreis in der Sparte „Politisches Lied“.

Vorschau WDR-Lokalzeit.

2. November 2019, 20 Uhr
hautnah-Kleinkunstkeller
53604 Bad Honnef
Bergstr. 21
hautnah-kleinkunst.de

Eintritt: 15 EUR (erm. 12 EUR)

Vorverkauf:

Bad Honnef
Brunnencafé
Hautpstraße/Ecke Kirchstraße
(Am Tierbrunnen)

Rhöndorf
Café Profittlich
Ziepchensplatz

Aegidienberg
Café Schlimbach
Aegidiusplazu 5

Online kaufen und sparen

zeughaus - Heute: Die große Bob Dylan Story im Zeughaus

Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wetter in Bad Honnef

   

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

>