bürgerverein rheinbreitbach neuer vorstand
Der neugewählte Vorstand des Rheinbreitbacher Bürgervereins: Die stellvertretende Vorsitzende Heike Dobbelog (von links), Schriftführer Klaus Dobbelog, Beisitzerin Petra Heck, Vorsitzender Uwe Schwippert, Schatzmeisterin Petra Piela, Pressewart Walter Menden, Beisitzerin Lenka Voussem und der stellvertretende Schatzmeister Jürgen Kirsch. Foto: Bürgerverein Rheinbreitbach - Foto: Bürgerverein Rheinbreitbach

Rheinbreitbach – Führungswechsel beim Rheinbreitbacher St.-Josephs-Bürgerverein: Bei der alljährlichen Hauptversammlung wählten die Mitglieder des Bürgervereins jetzt im Rheinbreitbacher Bürgersaal einen fast komplett neuen Vorstand.

Neuer Vorsitzender ist nun Uwe Schwippert, seine Stellvertreterin heißt Heike Dobbelog. Lediglich der bisherige stellvertretende Vereinsvorsitzende Walter Menden kandidierte für das Amt des Pressewarts und Chronisten. „Nach mehr als zehn Jahren hat sich der bisherige Vorstand entschieden, die Vereinsführung in neue Hände zu übergeben. Wir danken ihnen für ihr langjähriges Engagement und sind sind froh, dass sich Uwe Schippert und die weiteren neuen Vorstände zur Wahl gestellt haben“, erklärte Menden.

2024 wird das 250-jährige Vereinsbestehen gefeiert

„Der Rheinbreitbacher Bürgerverein gehört einfach zum Ort und daher war es für mich selbstverständlich, mich zum neuen Vorsitzenden wählen zu lassen. Schließlich feiert der Bürgerverein 2024 sein 250-jähriges Bestehen“, sagte Schwippert. Nachdem die Magdalenen-Kirmes, die der Bürgerverein traditionell gemeinsam mit dem Junggesellenverein ausrichtet, im Juli pandemiebedingt bereits zum zweiten Mal ausfallen musste, hofft der neue Vorstand nun, dass sich im kommenden Jahr wieder das Karussell auf dem Renesse-Platz drehen kann und gemeinsam gefeiert, getanzt und gelacht werden kann.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein