Honnefer Ruderer sind deutsche Vizemeister

0
1905

Bad Honnef. Die 15-jährigen WSVH-Ruderer Clemens Issig und Moritz Witten sicherten sich Silber im Doppelzweier bei der Deutschen Sprintmeisterschaft in Münster.

Die beiden jungen Sportler aus der Badestadt konnten ihren Vorlauf souverän gewinnen, sodass direkt das Halbfinale erreicht wurde. Auch hier konnte mit einem sicheren 2. Platz das Finalticket gelöst werden.

Das erste große nationale Finale für die beiden jungen Honnefer startete mittelmäßig, doch nach 80-100 geruderten Metern ging ein Ruck durch das Boot, welchen Zuschauer, Konkurrenten und der Kommentator mit folgenden Worten bemerkten: „Auf der anderen Seite der Strecke fangen die Honnefer an zu fliegen“. Clemens und Moritz setzten sich zusammen mit der Mannschaft aus Essen vom restlichen Feld ab und kämpften um Gold! Mit dem letzten Schlag schob jedoch das Essener Boot seinen Bugball nach vorne sodass die Honnefer einen tollen 2. Platz erreichten: Die WSVH-ler sind damit deutsche Vizesprintmeister!

Ebenfalls im Doppelzweier in der offenen Klasse, starteten die Zwillingsbrüder Marc und Tim Danne (19). In einem sehr engen Halbfinale schafften sie es mit dem letzten Schlag, sich auf den 3. Platz vorzuschieben und damit ebenfalls das Finalticket zu lösen. In einem tollen Rennen belegten die Beiden lange Zeit den 3. Platz, ehe 20 Meter vor dem Ziel die Kraft schwand und am Ende eine guter 5. Platz heraussprang. (S.W.)

Anlage Bild: Moritz Witten (vorne) und Clemens Issig.
(Foto: WSVH; Die abgebildeten Personen sind mit der Veröffentlichung in Print und online Medien einverstanden). Mit der Bitte um Veröffentlichung

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein