Ende eines illegalen Rennens | Foto: Polizei

Köln – Der Fahrer (26) eines BMW-Cabrios ist am Samstagnachmittag (27. Februar) in Köln-Lindweiler auf der Kreuzung Unnauer Weg/Pescher Weg mit einem Mercedes zusammengestoßen. Bei dem Verkehrsunfall schleuderte der Mercedes in eine Böschung. Ersthelfer konnten den Fahrer (69) und seine Begleiterin (58) aus dem Fahrzeug befreien. Beide Insassen erlitten leichte Verletzungen. Der 26-Jährige, der ebenfalls leichte Verletzungen davontrug, steht im Verdacht, kurz zuvor mit zwei weiteren beteiligten Fahrzeugen ein Rennen gefahren zu sein. Zeugen verhinderten, dass sich der BMW-Fahrer unerlaubt von der Unfallstelle entfernen konnte.

Nachdem Polizei und Rettungskräfte eintrafen, filmte der 26-Jährige mit seinem Handy die Einsatzkräfte und beleidigte sie bei der Unfallaufnahme. Die Polizisten stellten bei der Überprüfung des Mannes fest, dass er offensichtlich nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist.

(cr/rr)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein