Im Herbst: Wandern für den Wiederaufbau

Die Mittelahr lädt erneut zum Wandern für den guten Zwecke ein

0
Screen: https://zukunft-mittelahr.de/

Mittelahr – Im kommenden September und Oktober heißt es wieder Wandern für den guten Zweck – „Wandern für den Wiederaufbau“. Denn im Herbst präsentieren sich zwischen Altenahr und Marienthal entlang des idyllisch gelegenen Rotweinwanderweges wieder die Winzerei- und Gastronomiebetriebe und zeigen die Vielfalt und Kulinarik der Mittelahr.

Stattfinden wird das Event an allen Wochenenden im September und Oktober sowie am Tag der Deutschen Einheit. Bereits zum dritten Mal laden dann die vier Verkehrsvereinen aus Dernau, Rech, Mayschoß und Altenahr gemeinsam mit der Zukunft Mittelahr AöR Besucherinnen und Besucher herzlich ins Ahrtal ein.

Veranstaltungshighlights in den einzelnen Orten

Was ursprünglich kurz nach der Flut nur als Zwischenlösung geschaffen wurde, hat sich mittlerweile als Wanderevent etabliert. So werden auch in diesem Herbst viele verschiedene Stände auf dem Rotweinwanderweg aufgebaut und von 15-20 verschiedenen Weingütern und Gastronomien besetzt und bewirtet sein. Zusätzlich zum Angebot auf dem Höhenweg haben mittlerweile auch wieder einige Betriebe in den Weinorten für die Besucherinnen und Besucher geöffnet. Darüber hinaus warten mit den Winzerfesten in Altenahr, Rech, Dernau und Mayschoß viele weitere Veranstaltungshighlights auf die Gäste.
„Wir freuen uns sehr, dass unsere Hotellerie und Gastronomie sich nach und nach erholt und sich im Wiederaufbau befindet. Die Angebote in den Orten werden wöchentlich mehr. Mit den Winzerfesten in den Orten zeigen wir, dass der gemeinschaftliche Wille besteht unsere Region wieder aufzubauen“, so Ingrid Näkel-Surges, Verwaltungsratmitglied der ZMAhr und Verkehrsvereinsvorsitzende in Dernau.

Wanderkarten und Events werden veröffentlicht – Nahverkehrskonzept folgt

Auf der Internetseite der Zukunft Mittelahr AöR www.zukunft-mittelahr.de werden die Wanderkarten künftig wie gewohnt hochgeladen. Da die Verkehrsinfrastruktur weiterhin nur stark eingeschränkt nutzbar und nur unzureichend Parkmöglichkeiten zur Verfügung stehen, werden zeitnah hilfreiche Tipps zur Anreise bereitgestellt. Ob wieder ein Shuttle angeboten werden kann, steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest. Unabhängig davon besteht das mittlerweile gut etablierte Angebot des SEV.

Einnahmen der Veranstaltung kommen dem touristischen Wiederaufbau zugute

„Die Veranstaltung Wandern für den Wiederaufbau ist einerseits ein Zeichen, dass wir uns im Aufbruch befinden und gemeinsam wieder aufbauen wollen. Andererseits wollen wir unsere Orte und Betriebe mit dem Event gezielt unterstützen. So fließen die Einnahmen aus dem Verkauf der SolidAHRitätsgläser und SolidAHRitätsbändchen größtenteils direkt in die Orte und Betriebe“, berichtet der Vorstandsvorsitzende Martin Schell.

Aber auch indirekt kommen die Einnahmen den teilnehmenden Gemeinden zugute, denn die ZMAhr unterstützt die Ortsgemeinden neben der Umsetzung der Maßnahmenpläne auch finanziell den Wiederaufbau der touristischen Infrastruktur. So wird aus den Einnahmen der vergangenen Veranstaltungen beispielsweise Wegemobiliar wie Wanderbänke angeschafft. Darüber hinaus sollen neue Infotafeln auf das gastronomische Angebot in den Orten hinweisen.

Zukunft Mittelahr AöR
Wiederaufbau- und Projektentwicklungsgesellschaft
Dernau – Rech – Mayschoß

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein