Impfungen: Terminvergabe für Jahrgänge 1950 und 1951 beginnt

0
Foto: Pixabay

Bonn – Kontaktpersonen von Schwangeren können sich aktuell gegen das Coronavirus impfen lassen. Die Kontaktpersonen müssen in Bonn wohnen und können sich an die gynäkologischen Praxen oder die Hebammen der Schwangeren wenden. Geimpft wird im Impfzentrum.

Diese Regelung hat die Stadt Bonn an die geltende Erlasslage des Landes angepasst, da in Bonn zunächst der Wohnort der Schwangeren maßgeblich war. Mit der Änderung, dass der Wohnort der Kontaktpersonen Bonn sein muss, wird für ein einheitliches Vorgehen in der Region, insbesondere mit dem Rhein-Sieg-Kreis, erreicht.

Die Terminvergabe für die Coronaschutzimpfung für Bürgerinnen und Bürger der Jahrgänge 1950 (2854 Personen) und 1951 (2884 Personen) startet am Freitag, 23. April 2021, ab 8 Uhr. Damit ist dann die Terminbuchung für alle Menschen ab 70 Jahren freigeschaltet. Alle Personen, die zwischen dem 1. Januar 1950 und dem 31. Dezember 1951 geboren wurden, sowie deren Lebenspartner können dann einen Impftermin über die Terminbuchungssysteme der Kassenärztlichen Vereinigung vereinbaren. Die Terminbuchung für Bonn erfolgt online über www.116117.de sowie telefonisch über die Rufnummer 0800 – 116 117 01. Ein Einladungsschreiben wird die Stadt Bonn am heutigen 20. April verschicken, es ist aber zur Impfanmeldung nicht notwendig.

Insgesamt sind in Bonn bislang 84.889 Erstimpfungen, davon 50.170 im Impfzentrum, durchgeführt worden. 27.261 Personen haben bereits ihre Zweitimpfung erhalten, davon 11.109 im Impfzentrum.

Inzidenzwert bei 189,3

In den vergangenen sieben Tagen sind in Bonn 624 bestätigte Corona-Neuinfektionen gemeldet worden. Damit liegt der Inzidenzwert bezogen auf 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner am Dienstag, 20. April, bei 189,3.
Seit 28. Februar 2020 wurden insgesamt 11.955 bestätigte Corona-Infektionen verzeichnet. Während 216 Menschen in Verbindung mit dem Virus verstorben sind und 10.738 Personen zwischenzeitlich als wieder genesen gelten, sind 1001 Bonnerinnen und Bonner akut mit Covid-19 infiziert. 2471 Personen befinden sich in Quarantäne.

Musikschule

Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass die Ludwig-van-Beethoven-Musikschule ab Mittwoch, 21. April 2021, bis auf Weiteres sämtlichen Unterricht online anbieten wird.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein