Vernetzen

Kulturmeile

Jazz im Kleinkunstkeller mit “musikalischen Schwergewichten”

Beitrag

| am

Foto: Jürgen Bindrim

Bad Honnef – Im Ruhrgebiet sind sie in den einschlägigen Jazz-Clubs bekannt wie bunte Hunde. Am kommenden Freitag spielt das Duo Don & Ray aus Essen im hautnah-Kleinkunstkeller auf. Sein Programm: Rockin‘ in Rhythm.

Rainer Lipski ist Don und Pianist. Ray heißt fernab der Bühne Norbert Hotz und beherrscht den Kontrabass wie kaum ein anderer. Lipski tourte mit August Zirner, Nina Petri, Thomas Quasthoff, Stephan Sulke, Ina Müller, Wiglaf Droste und spielte von 2013 bis 2016 in der Band von Helge Schneider.

Auch Norbert Hotz weist eine außergewöhnliche Karriere auf, machte Theatermusik am Schauspielhaus Düsseldorf und Bochum und am Theater an der Ruhr. Hinzu kamen bislang Auftritte mit Ack van Rooyen, Klaus Osterloh, Stefan Bauer, Rick Kiefer, Gerd Dudek, Heiner Wiberny und anderen Größen.

Als Duo interpretieren Lipski und Hotz auf ihre ganz eigene Weise Songs von Duke Ellington, Ray Charles, den Beatles, Stevie Wonder und Michael Jackson, bekommen dafür viel Applaus und erstklassige Kritiken. Sie selbst bezeichnen sich als “zwei musikalische Schwergewichte (ca. 200kg)”, die im Verlauf ihrer gemeinsamen Konzerttätigkeit sämtlichen “musikalischen Ballast” abgeworfen haben.

Den Zuschauer und -hörer erwartet ein Programm, “das immer wieder leise funkelt und manchmal das Haus zum Einsturz zu bringen droht”.

hautnah-Kleinkunstkeller
Freitag, 11.10.2019, 20.30 Uhr (Einlass 19.30 Uhr)
Eintritt 15 EUR (erm. 12 EUR).

 

 

 

 

 

Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Wetter in Bad Honnef

Stellenanzeige

 

Physiotherapie in Bad Honnef

Anzeigen wimmeroth_logo

Refugees

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bürgerforum