Jonathan Grunwald tritt für CDU bei Landtagswahl an

0
jonathan grunwald
Jonathan Grunwald - Foto: CDU Bad Honnef

Bad Honnef – Jonathan Grunwald ist der neue Kandidat, den die CDU für den Landtagswahlkreis 26, Rhein-Sieg-Kreis II, ins Rennen schickt. Er soll Bad Honnef, Königswinter, Meckenheim, Wachtberg und Teile von Hennef künftig vertreten. Grunwald bewirbt sich damit um die Nachfolge von Andrea Milz, NRW-Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt, die nach 17 Jahren als direkt gewählte Landtagsabgeordnete nicht erneut antrat. Bei der Aufstellungsveranstaltung bewarben sich neben Jonathan Grunwald noch Daniela Ratajczak und Stephan Unkelbach um die Kandidatur im neuzugeschnittenen Wahlkreis.

Grunwald studierte in Bonn und den USA Volkswirtschaftslehre und arbeitet nach Stationen für die Konrad-Adenauer-Stiftung und die CDU/CSU-Bundestagsfraktion seit Juni 2018 als Referatsleiter in der Düsseldorfer Staatskanzlei. Der 38-jährige Grunwald ist verheiratet und lebt mit seiner Frau und seinen drei Kindern in seiner Heimatstadt Bad Honnef, wo er auch den örtlichen CDU-Stadtverband als Vorsitzender leitet. In seiner Bewerbungsrede nannte Grunwald die Bildungs- und Wirtschaftspolitik als seine Schwerpunktthemen und stellte die Zukunftsfähigkeit der Region ins Zentrum seiner Ausführungen. „Mit meiner ganzen Kraft werde ich mich für die Menschen im Wahlkreis einsetzen und ihr Ansprechpartner sein!“, so Jonathan Grunwald nach seiner Nominierung.

Der Wahlkreis 26 erstreckt sich nun links wie rechts des Rheins und umfasst auch Teile von Hennef. Der Neuzuschnitt war notwendig geworden, um dem Bevölkerungswachstum zu begegnen. Im diesem Zuge wurde auch ein fünfter Landtagswahlkreis im Rhein-Sieg-Kreis für die NRW-Wahl am 15. Mai 2022 geschaffen.

Ein Beitrag der CDU Bad Honnef

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein