Junge Union

Bad Honnef | Der Stadtverband der Jungen Union Bad Honnef (JU) traf sich zu Beginn des neuen Jahres 2014 zu einer Klausurtagung, um eine Planung für das kommende Jahr zu erarbeiten. Vorsitzender Christian Lohr: „Auch im Jahr 2014 wird die Junge Union Bad Honnef weiterhin aktiv als Sprachrohr der jungen Generation von Bad Honnef einstehen“.

Vorwiegender Anlass der Zusammenkunft war unter anderem der Austausch über das Wahljahr 2014, das mit gleich drei wichtigen Wahlen für die Stadt Bad Honnef besondere Relevanz genießt. Der wohl wichtigste Aspekt waren dabei Überlegungen, wie wahlberechtigte Jugendliche ab dem 16. Lebensjahr für die Kommunalwahl ermutigt und motiviert werden können.

Anzeigeintersport

Als Kandidat für das Bürgermeisteramt der Stadt Bad Honnef erläuterte Sebastian Wolff zudem seine Vorstellungen und Ziele und informierte sich bei dieser Gelegenheit auch über die Belange und Vorschläge der jüngeren Generation.

Ein weiteres Highlight auf der Tagesordnung war die Planung des nunmehr zum 20. Mal stattfindenden Ostereiersuchens auf der Insel Grafenwerth. Die Junge Union Bad Honnef kündigt bereits heute ein großes Fest zum Jubiläum an.

Im Rahmen eines Erfahrungsaustauschs über zwanzig Jahre JU-Politik, behandelten der amtierende Vorsitzende Christian Lohr sowie die sechs ehemaligen JU Vorsitzenden Cornelia Nasner, Sebastian Wolff, Alexander Rettig, Jonathan Grunwald, Simon Selzer und Matheus Kuska bereits am Rande eines CDU Parteitags neben einigen Wahlkampf- und Veranstaltungsideen auch diese traditionsreiche Veranstaltung.

Beim Austausch über zwei Jahrzehnte Bad Honnefer JU-Politik durfte selbstverständlich auch der ehemalige JU-Kreisvorsitzende und heutige CDU Bundestagsabgeordnete Dr. Norbert Röttgen nicht fehlen. Gemeinsam wurden bei diesem Gespräch einige Ideen für das kommende Jahr entwickelt, welche bei der Klausurtagung der JU in konkrete Schritte zur Jahresplanung eingeflossen sind.

Text/Foto: JU Bad Honnef

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein