Karin und Norbert Grünenwald designiertes Siebengebirgsprinzenpaar

0
Siebengebirgsprinzenpaar 2022/23: Karin und Norbert Grünenwald - Foto: Festkomitee Bad Honnefer Karneval

Bad Honnef – Das Geheimnis ist gelüftet. Karin und Norbert Grünenwald sind das designierte Siebengebirgsprinzenpaar 2022/23. Am Abend fand die Wahl im Bad Honnefer Rathaus statt.

Zuletzt stellte der Spielmannszug mit Stefan I. und Andrea I. 2012 ein Siebengebirgsprinzenpaar. Damals feierte der Spielmannszug des TV Eiche sein 100-Jähriges, diesmal sein 111-Jähriges.

 


 

“Weißer Rauch über dem Bad Honnefer Rathaus”

Von Benjamin Limbach

Zum zweiten Mal stellen die Spielmänner des Spielmannszug TV Eiche die Siebengebirgstollitäten. Am vergangenen Donnerstag kamen zahlreiche Karnevalisten aus dem Siebengebirge zur Wahl der designierten Siebengebirgstollitäten im Bad Honnefer Rathaus zusammen.

“Es ist wirklich wunderbar zu sehen, mit welchem großen Engagement und welcher Freude die Mitglieder des Spielmannszug TV Eiche an ihr 111-jähriges Jubiläum gehen”, so der Vorsitzende des Festausschuss Siebengebirge, Fritz Pacht.

Im Jahr 2012, zum 100-jährigen Jubiläum, kamen die jecken Herrscher zum ersten Mal aus den Reihen der Bad Honnefer Musiker. Damals war Stefan Jungheim mit seiner Prinzessin Andrea das umjubelte Prinzenpaar vom Siebengebirge. Heute ist Stefan Jungheim Prinzenführer der künftigen Tollitäten und begleitet sie als Ansprechpartner für Termine durch die Jubiläumssession.

Sechs Mitglieder des amtierenden Vorstandes standen am Rednerpult im Foyer des Bad Honnefer Rathauses, als das über fast drei Jahre gehütete Geheimnis gelüftet wurde. Prinzenführer Stefan Jungheim hielt die Spannung lange aufrecht und berichtete zunächst über den karnevalistischen Werdegang der Anwärter.

Der designierte Prinz wurde in Bad Honnefer geboren. Ihm wurde der Karneval in die Wiege gelegt: Seine Eltern waren beide aktive Mitglieder der KG Löstige Geselle und sein Onkel Peter Stöcker war der legendäre Präsident der KG Fidele Freude Postalia aus Königswinter. „Er bildet quasi eine Brücke über den Drachenfels“, so Jungheim.

Die Prinzessin ist nicht weniger jeck. Sie ist seit über 40 Jahren Mitglied der CanCan Kieselsteine und begeisterte schon häufig als „Grünewäldchen“ in der Bütt.

Dann das mit Spannung erwartetet Ergebnis: „Wir schlagen dem Festausschuss Siebengebirge das Siebengebirgsprinzenpaar Norbert und Karin Grünenwald für die Session 2022/23 vor.“, gab Stefan Jungheim bekannt.

Im Sitzungsraum 001 des Rathauses kamen nun die Vorsitzenden und Präsidenten aus dem Siebengebirge zusammen: Konklave!

Nach zähem Ringen und dem ein oder anderen kleinen Wässerchen zur Meinungsbildung stand aber schließlich ein einstimmiges Votum.

Der Vorsitzende des Festausschuss Siebengebirge trat an das Rednerpult und stellte Bürgermeister Otto Neuhoff, einigen Ratsmitgliedern und vor allem den Karnevalisten die künftigen jecken Herrscher zwischen Bonn-Beuel und Unkel am Rhein vor:

„Ich darf vorstellen: Das designierte Siebengebirgsprinzenpaar Norbert I. und Karin I.“.

Noch ist das Prinzenpaar nur gekürt, die feierliche Proklamation findet am 5. Januar 2023 im Bad Honnefer Kursaal mit Spitzenkräften des kölschen Karnevals und bei freiem Eintritt statt.

„Wir sind unheimlich glücklich und stolz, dass wir diesen Traum leben dürfen. 111 Jahre Spielmannszug TV Eiche, sind 111 Jahre Spaß an d´r Freud. Und diese Freude wollen wir überall ins Siebengebirge tragen“, so das designierte Siebengebirgsprinzenpaar Norbert und Karin Grünenwald.

Im Anschluss an die offizielle Vorstellung versammelte sich die jecke Gemeinschaft auf dem Rathausplatz.

Begleitet vom Spielmannszug TV Eiche, dem Tambourcorps „Frei-Weg“ Selhof, dem Spielmannszug der KG Klääv Botz Aegidienberg, den Bad Honnefer Schützenvereinen und den anwesenden Gäste zog ein Fackelzug durch die Bad Honnefer Fußgängerzone zur zukünftigen Hofburg der „MAXX-Lounge & More“ – Bar am Kurhaus.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein