Kennedybrücke wird in der Silvesternacht voraussichtlich gesperrt

0
1133
Bild von Linda auf Pixabay

Bonn – Aus Sicherheitsgründen wird die Kennedybrücke in der Silvesternacht voraussichtlich in der Zeit von 23.30 bis 2 Uhr für Autos, Busse und Bahnen gesperrt. Die Stadt erwartet, dass in diesem Jahr wieder viele Menschen dorthin kommen werden, um das Silvesterfeuerwerk anzuschauen.

Die Bonner Feuerwehr bittet dringend darum, den Gleisbereich der Straßenbahn als Fahrweg für Feuerwehr- und Rettungsdienstfahrzeuge freizuhalten und nicht für den Abschuss von Silvesterraketen oder Feuerwerksbatterien zu nutzen.

Je nach Situation vor Ort entscheiden Polizei, Feuerwehr und das Ordnungsamt in Abstimmung mit Stadtwerken Bonn und Rhein-Sieg-Verkehrsgesellschaft, wann die Brücke wieder freigegeben werden kann.

Autofahrer*innen werden gebeten, während der Sperrung über die Nord- und Südbrücke auszuweichen. Auch die Linienbusse der SWB werden teilweise über die anderen Brücken umgeleitet oder die Fahrten auf Beueler Seite und am Bertha-von-Suttner-Platz zeitweise unterbrochen.

Linksrheinisch wird die Zufahrt auf die Brücke ab der Kreuzung Berliner Freiheit/Belderberg/Sandkaule unterbunden. Rechtsrheinisch wird die Zufahrt ab Konrad-Adenauer-Platz, Höhe Hermannstraße sowie ab Professor-Neu-Allee/Combahnstraße nicht mehr möglich sein.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein