Mit Fotoapparat und guter Laune zur Kirschblüte in die Bonner Altstadt | Foto: Hh

Bonn – Die Kirschblüte in der Bonner Altstadt rund um die Heerstraße ist voll im Gange. Immer mehr Einheimische und Touristen wollen sich den Zauber nicht entgehen lassen, was Anlieger nicht nur positiv sehen. Grund dafür ist natürlich die Sorge vor Ansteckung.

Mit Fotoapparat und guter Laune zur Kirschblüte in die Bonner Altstadt | Foto: Hh

Die Stadt hat bis zunächst Sonntag, 18. April 2021, täglich von 9 bis 22 Uhr eine Maskenpflicht angeordnet. Von einer Sperrung der Straßenzüge sieht sie wegen Unverhältnismäßigkeit ab.

Im Bereich zwischen Berliner Platz, Kölnstraße, Kaiser-Karl-Ring, Hochstadenring und Bornheimer Straße muss zu den genannten Zeiten eine medizinischen Maske (OP-Maske, FFP2-Maske oder vergleichbare Maske wie KN95/N95 ohne Auslassventil) getragen werden.

Konkret gilt die Maskenpflicht auf folgenden Straßen und Plätzen: Breite Straße, Dorotheenstraße (zwischen Adolfstraße und Breite Straße), Franzstraße, Georgstraße (zwischen Adolfstraße und Heerstraße), Heerstraße (zwischen Franzstraße und Kölnstraße), Im Krausfeld (zwischen Adolfstraße und Heerstraße), Maxstraße, Michaelstraße, Paulstraße, Peterstraße, Schützenstraße, Vorgebirgsstraße (zwischen Adolfstraße und Heerstraße) sowie Wolfstraße. Die Masken dürfen grundsätzlich auch nicht für den Konsum von Getränken sowie Nahrungs- und Genussmitteln (Tabak) abgesetzt werden.

Fotograf:innen kommen auf ihre Kosten | Foto: Hh

Die Hauptblütezeit der Kirschblüte dauert etwa 10 bis 14 Tage. Wie sie sich in diesem Jahr auswirkt, muss angesichts der Wettervorhersagen abgewartet werden. Anfang der Woche sollen die Temperaturen laut wetter.de bis in den einstelligen Bereich fallen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein