Linz – Mit dem Kopf auf dem Lenkrad seines PKW liegend, fand heute am frühen Morgen die Polizei einen Fahrer in der Linzhausenstraße vor – bei laufendem Motor.

Zunächst glaubten die Beamten an einen medizinischen Notfall, dann wurde die tatsächliche Ursache bekannt: 2,07 Promille im Blut.

Nun wird Er wird der Mann mit einer Strafanzeige und Fahrverbot von mehreren Monaten rechnen müssen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein