Vernetzen

Kulturmeile

“Kulturring Bad Honnef” startet in neue Saison

Beitrag

| am

Bad Honnef. Am 3.10.2018 startet die 3. Saison des Kulturrings Bad Honnef e.V. unter neuer Leitung. Wieder haben viele Hände und Köpfe im Vorstand und Beirat des Kulturrings daran gearbeitet, um damit das kulturelle Angebot unserer Stadt zu bereichern.

Das Hauptaugenmerk bleibt auch in dieser Saison auf die klassische Musik gerichtet. Zwei Ausflüge in andere Genres unternehmen die Veranstalter: in die gälische Kultur mit dem dafür ausgewiesenen Spezialisten Michael Klevenhaus, der mit dem Bezug zu Haydn allerdings den Bogen zurück in die Klassik schlägt und mit der Konzert-Lesung des ersten Beethovenpreisträgers Aeham Ahmad. Sein Buch „Und die Vögel werden singen“ ist mittlerweile zu einem Bestseller geworden. Die Texte daraus, die zwischen den Liedern Aeham Ahmads stehen, sollen dabei von neuen und alten Honneferinnen und Honnefern vorgetragen werden.

In der Saison 2018 /2019 ehrt der Kulturring das Ehrenamt mit dem Konzert von Benjamin Moser-Gershwin, klassischere Töne vereinen sich unter dem Titel „Bilder und Lieder“. Für die von Birgit Eschbach 2017 initiierte Aktion „Bad Honnef sagt DANKE“ bittet der Kulturring anlässlich dieses Konzertes um Spenden. Dafür stellt der Kulturring Karten für die ehrenamtlich Arbeitenden in Bad Honnef zur Verfügung.

Ein neuer Spielort rückt mit diesem Programm in den Fokus. Aufgrund der guten Erfahrungen mit der ehemaligen Kirche in der Wilhelmstrasse wird diese nun zum Hauptspielort. (S.W.)

 

Alle Informationen zum Programm und zum Ticketing

Mittwoch, 3.10.2018, 20 Uhr,
Kirche im Wohnprojekt Wolke 7, Wilhelmstr. 5
1. Abonnementkonzert – Schnitzler-Quartett

Werner von Schnitzler, Violine
Eduard Bayer, Violine
Mischa Pfeiffer, Viola
Yan Vaigot, Violoncello

Franz Schubert: Streichquartett B-Dur D 68
Felix Mendelssohn Bartholdy:
Streichquartett op. 13 a-moll
Pjotr Iljitsch Tschaikowsky: Streichquartett D-Dur op. 11

Sonntag, 21.10.2018, 19 Uhr,
Kirche im Wohnprojekt Wolke 7, Wilhelmstr. 5
2. Abonnementkonzert –  Liszt-Marathon

Peter Bortfeldt und Stephan Zind, Klavier
Lisa Graf, Sopran
Josef Protschka, Tenor, Rezitation
Einführung Dr. Dieter Turck

Paraphrasen über Rigoletto und Lucia di Lammermoor, Mephisto-Walzer, Melodram Lenore, Lieder, späte Klavierwerke

Dienstag, 15. Januar 2019, 20 Uhr,
Kirche im Wohnprojekt Wolke 7, Wilhelmstr. 5
3. Abonnementkonzert
Festival der jungen Stimmen

Studierende der Gesangsklasse von Prof. Aris Argiris
Peter Bortfeldt, Klavier

Freitag, 25. Januar 2019, 20 Uhr,
Kursaal Bad Honnef
4. Abonnementveranstaltung
„Und die Vögel werden singen“
Musikalische Lesung

Aeham Ahmad, Klavier, Gesang
Rezitation: Belal Ayoubi, Rita Pütz und andere

Samstag, 30. März 2019, 20 Uhr,
Kirche Wolke 7, Wilhelmstr. 5
5. Abonnementkonzert
Haydn-Vertonungen schottischer Volkslieder und ihre gälischen Vorlagen

Michael Klevenhaus, Gesang
Thomas Zöller, Dudelsack
Stefan Horz, Klavier
Samstag, 6. April 2019, 20 Uhr,
Kirche Wolke 7, Wilhelmstr. 5
BAD Honnef Sagt DANKE
6. Abonnementkonzert – Bilder und Lieder

Benjamin Moser, Klavier

George Gershwin: Three Preludes for Piano
George Gershwin / Earl Wild: Virtuoso Etudes
Sergej Rachmaninow: Fünf Preludes
Sergej Rachmaninow / Earl Wild: Fünf Liedtranskriptionen
Modest Mussorgsky: Bilder einer Ausstellung

Dienstag, 7. Mai 2019, 19 Uhr,
Kirche im Wohnprojekt Wolke 7, Wilhelmstr. 5
7. Abonnementkonzert
Soirée zum Geburtstag von Johannes Brahms

Ida Bieler, Violine
Sabine Falter, Sopran
Falko Hoenisch, Bariton
Nicolai Pfeffer, Klarinette
James Maddox, Myriam Farid und Olivier Godin, Klavier
Chor Carpe Sonum, Leitung Jens Schreiber
Kammerchor Collegium Musicum Bad Honnef e.V., Leitung Sebastian Hohberg

Werke von Johannes Brahms:
Violinsonate d-moll
Lieder
Liebeslieder-Walzer für Chor und Klavier zu vier Händen
Chorsätze und Volkslieder

Ticketinformation

Abonnements zu 120 Euro / 60 Euro können mit beiliegendem Bestellschein oder per Email unter info@kulturring-badhonnef.de bestellt werden. Einzelkarten an der Abendkasse, in der Buchhandlung Weber, Bad Honnef und bei den Vorverkaufstellen von Bonnticket (zuzüglich Vorverkaufsgebühr). Änderungen des Programms sowie Umbesetzungen und Raumänderungen behalten sich die Veranstalter vor. Diese begründen keinen Anspruch auf Rücknahme oder Umtausch der Karten.

Kulturring Bad Honnef e.V.
Bondorfer Str. 31
53604 Bad Honnef

www.kulturring-badhonnef.de

info@kulturring-badhonnef.de

Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.

Kulturmeile

Bald Kulturtermine auf städtischer Website

Beitrag

| am

Auch der Bad Honnefer hautnah-Kleinkunstkeller muss seit Bestehen ohne Förderung auskommen

Bad Honnef – Gerne “verkauft” die Stadt die Bad Honnefer Kultur als Highlight. Allerdings: Die Arbeit machen sich Initiativen, die in der Regel weder finanziell noch anderweitig städtische Förderung erfahren.

Nun hat die Verwaltung wenigstens in einem Punkt reagiert. So will sie nach Informationen von “Honnef heute” in naher Zukunft den lokalen Kulturschaffenden einen Zugang zur neuen Website der Stadt ermöglichen, damit dort Veranstaltungstermine eingestellt werden können. Außerdem soll dort eine weitere Kategorie “Kultur” eingerichtet werden, in der sich Kulturvereine vorstellen können. Kultur kommt bislang auf der neuen Website gar nicht vor.

Unter dem Stichwort “Kultur” erscheint auf der Website der Stadt “Blindtext”

 

 

 

 

Weiterlesen

Kulturmeile

Senay Duzcu bei „hautnah“: „Träumt Euren Traum. Denkt an mich.“

Beitrag

| am

Bad Honnef – Mit großem Herz, Situationskomik, fein beobachtetem Alltag und biografisch Erlebtem präsentierte die deutsch-türkische Comedian Senay Duzcu aus Köln ihr Bühnenprogramm im ausverkauften hautnah-Keller in der Bergstrasse. „Ich bin halb, halb. Mein Name ist urbayerisch: das Bier geht scheen nei.“ Mit sicherem Gespür für ethnische und menschliche Besonderheiten („billig aussehen ist echt teuer“), insbesondere im deutsch-türkischen Zusammenleben. Wünscht die türkische Schwiegermutter ihrem Schwiegersohn tausend Blumen und nur das Allerbeste, sagt die deutsche „Hals- und Beinbruch“, „Es wird schon schiefgehen.“ oder „Freu Dich nicht zu früh.“

Duzcu’s Botschaft: Menschen kulturell zusammenbringen, nicht das Trennende, sondern das Verbindende schätzen.

Stoff und Ideen findet sie in der U-Bahn, in sozialen Brennpunkten, im wirklichen, weniger im Instant-Leben der social-media-Gemeinden. „Wir sind so distanziert geworden, dass wir eine SMS schicken und fragen: “Kann ich dich anrufen?” Dann kommt eine SMS zurück: geht nicht, schlafe schon.“

Senay Duzcu ist studierte Architektin, hochbegabt und Legasthenikerin. Sie rechnet scharf mit der Ritalin-Praxis ab: „Lasst die Kinder auf Bäume klettern“, und sieht auch eine gute Seite in der Lese- und Rechtschreibschwäche: „Der amerikanische Geheimdienst hört auf, Deine Mails zu lesen.“

Duzcu bezeichnet sich selbst als deutsch-türkische Feministin, die sich gegen erhebliche Widerstände (Schule, Ausbildung, Studium) als Frau und Akademikern durchgesetzt hat. So gibt sie vor allem den Frauen den Rat: „Träumt Euren Traum. Denkt an mich.“

Der auch intellektuell anregende, nachdenkliche wie unterhaltsame Abend endete mit zwei Zugaben, eben auch mit dem Zappel-Phillipp-Song „ADHS“ nach der Vorlage „YMCA“ von Village People, den das Publikum engagiert mit intonierte. (H.G.)

Weiterlesen

Kulturmeile

“Timeless” rockte den Kleinkunstkeller

Beitrag

| am

Bad Honnef – Was für ein Abend im hautnah-Kleinkunstkeller. Zum zweiten Mal präsentierte dort Timeless ein volles Programm mit Rock, Pop, Balladen, Oldies und Kölsche Leeder.

Das überwiegend weibliche Publikum bedankte sich bei Claudia Popat, Timeless-Gründer Hubert Offermanns und Pinsel-Piitter mit frenetischem Beifall und rockte den Kleinkunstkeller im Zeughaus der Löstige Geselle bis tief in den Abend. Wiederholung garantiert.

Die nächste Veranstaltung findet am Freitag, 17.5. statt, 20.30 Uhr – Ein Comedyabend mit Senay Duzcu: “Hitler war eine Türkin?!”

Weiterlesen

Stellenanzeige

Werbung

Tipp Termine

Mai, 2019

26Mai19:0021:00HG.Butzko mit seinem neuen Programm „echt jetzt“

SENAY DUZCU

Hitler war eine Türkin?!17. Mai 2019
Viel Vergnügen

 

Physiotherapie in Bad Honnef

Anzeigen wimmeroth_logo

Bürgerforum

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Oft angeklickt

X
X