Linie 566 soll wieder durch Selhof fahren – Neue Streckenführung vorgesehen

0
2866

Bad Honnef-Selhof – Jahrelang fuhr die Buslinie 566 durch das Zentrum von Selhof. Vor Beginn der letzten Kanalbaumaßnahmen wurde die Linienführung geändert und seitdem so beibehalten. Grund: Die Durchfahrt durch den engen Ortsteil ist teilweise zu risikoreich.

Haltestellen gab es früher in der Brückenstraße, an der Martinskapelle, in der Schulstraße, an der Selhofer Kirche, der Sparkasse und dem Feilweg. Aktuell halten die Busse nur noch am Alten Friedhof, der Selhofer Kirche, der Sparkasse und am Feilweg. Das könnte sich nun ändern.

In Abstimmung mit Vertretern der Stadt Bad Honnef, der RSVG und der Polizeibehörde wurde eine alternative Linienführung diskutiert, die entsprechend einem Gutachten „eine erhebliche Besserungsversorgung des Selhofer Ortskerns und den südöstlichen Bereich Selhofs durch den ÖPVN bedeutet“.

Die neue Streckenführung soll vom Saynschen Hof über die Linzer Straße, Menzenberger Straße, Karl-Simrock-Straße, Brunnenstraße, Selhofer Straße, Schulstraße/Kucksteinstraße, Krachsnußbaumweg, Feilweg zur Linzer Straße und umgekehrt verlaufen. – Die derzeitig stillgelegte Haltestelle Selhof/St. Martinskapelle soll in die Selhofer Straße verlegt, der Haltepunkt Schulstraße gänzlich aufgegeben werden.

Wegen der neu einbezogenen Karl-Simrock-Straße und der Brunnenstraße ist geplant, in der Brunnenstraße einen neuen Haltepunkt einzurichten. Eine weitere wesentliche Veränderung wäre die Linienführung von der Brunnenstraße kommend in Richtung Schulstraße. Die Einfahrt Richtung Osten müsste laut Gutachten dann allerdings untersagt werden.

Um eine verkehrssichere Durchfahrt der unübersichtlichen Übereckbeziehung Selhofer Straße/Schulstraße zu ermöglichen, schlägt der Gutachter ferner vor, dort eine „Engstellensignalisierung“  einzurichten, die im Bedarfsfall ausgelöst würde.

Auf Vorschlag der Verwaltung soll die Umsetzung der Linienführung der Buslinie 566 für eine Erprobungsphase von 6 Monaten umgesetzt werden. Die Lichtsignalanlage
soll danach fest installiert werden.

Am 9.4.2019 wird der Ausschuss für Umwelt, Wald, Verkehr, Feuerschutz und Rettungswesen darüber beraten, wie es mit dem Nahverkehr in Selhof weitergeht. Die Sitzung findet im Ratssaal statt und beginnt um 18 Uhr.

Beitrag September 2018

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein