Logovorstellung UEFA EURO 2024 – Köln ist Gastgeberstadt

0
logo uefa

In wenigerKöln –  als 1.000 Tagen beginnt die UEFA EURO 2024. Vom 14. Juni bis 14. Juli 2024 wird Deutschland zum zweiten Mal nach 1988 Gastgeber einer Fußball-Europameisterschaft sein. Am Abend wurde im Olympiastadion Berlin um 20.24 Uhr die Markenidentität für die UEFA EURO 2024 enthüllt, die in weniger als drei Jahren in zehn deutschen Städten ausgetragen wird.

Präsentiert wurden auch das Motto der EURO 2024 – „United by Football. Vereint im Herzen Europas” – sowie die Logos der zehn Austragungsstädte, auf denen bekannte Wahrzeichen zu sehen sind. Die Grundfarben des Turnierlogos sind den Landesflaggen der 55 UEFA-Mitgliedsverbände in verschiedenen Kombinationen entlehnt. Die Marke steht für eine von Vielfalt geprägte Endrunde, bei der alle willkommen sind. Das Motto „United by Football. Vereint im Herzen Europas“, das bereits während des deutschen Bewerbungsprozesses genutzt wurde, verstärkt diese Botschaft.

Turnierdirektor Philipp Lahm sagt: „Die EURO 2024 wird eine Endrunde für alle sein, und wir freuen uns darauf, Fans aus ganz Europa und aller Welt im Sommer 2024 in Deutschland zu begrüßen. Zusammen werden wir eine tolle Fußballparty feiern. Das Logo und die Markenidentität des Turniers verdeutlichen diese Botschaft auf perfekte Art und Weise.”

Zeitgleich mit dem offiziellen Startschuss in Berlin startet auch die Stadt Köln die digitale Kampagne zur Vorstellung des Kölner Host-City-Logos. Unter dem Motto „Wir sind Gastgeberstadt“ bringt Köln den Ball virtuell ins Rollen. Unter anderem sind Oberbürgermeisterin Henriette Reker und Fußball-Weltmeister Lukas Podolski Teil der Kampagne, die auf digitalen Werbeflächen im gesamten Stadtgebiet und in den sozialen Medien ausgespielt wird.

„Die UEFA EURO 2024 wird ein großartiges Fußballfest. In Köln erwarten wir die besten Mannschaften und Spieler unseres Kontinents. Und natürlich freuen wir uns auf zahlreiche Fans aus dem In- und Ausland. Wir werden als Fußball-Verband Mittelrhein dazu beitragen, dass sich unsere fußballbegeisterte Region gastfreundlich und weltoffen präsentiert. Mit der UEFA EURO 2024 bietet sich auch die große Chance, unseren Amateurfußball nachhaltig zu stärken. Die Chance wollen wir nutzen, damit unsere Vereine langfristig gut aufgestellt sind“, erklärt Bernd Neuendorf, Präsident des Fußball-Verbandes Mittelrhein.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein