Vernetzen

Selhof

Mango-Aktion auf Schloss Hagerhof

Beitrag

| am

Bad Honnef-Selhof | Mangos, die am Baum gereift sind – ein Genuss! In der alljährlichen Mango-Aktion geht es allerdings nicht nur um unsere Gaumenfreuden, sondern um ein Projekt, das insbesondere den Bauern und den Schulkindern des afrikanischen Landes Burkina Faso zugutekommt. Wie man den Menschen vor Ort helfen und sich selbst an frischen Mangos erfreuen kann, erfährt man im Brief des Lehrers Jürgen Berg von Schloss Hagerhof.

Liebe Freunde von Schloss Hagerhof,

in den Osterferien bekam ich Nachricht über die diesjährige Aktion „Mangos für Bildung in Burkina Faso“, an der wir uns am Schloss Hagerhof schon seit vielen Jahren beteiligen. Die köstlichen Mangos aus Burkina Faso kommen in diesem Jahr am Samstag, 5.5.2018 in Bonn an. Sie können ab sofort per E-Mail bei mir bestellt (berg@hagerhof.de) und am Montag, den 7.5.2018 auf Schloss Hagerhof abgeholt werden.

Bestellungen sind möglich bis spätestens Freitag, 13.4. Das ist schon Ende dieser Woche! Also am besten sofort bestellen!

Bitte geben Sie mir/gebt mir bis dahin per E-Mail Bescheid, wie viele Früchte/Kisten ihr haben wollt/Sie haben wollen. Wir werden sie dann am Montag, 7.5.2018 in der Schule gemäß Bestellung verteilen. Dann bitte auch das Geld in bar mitbringen.

Preis pro Kiste € 25,– (darin 8–10 Früchte je nach Größe). Einzelne Früchte € 3,–pro Stück.

Getrocknete ungezuckerte und ungeschwefelte Mangos gibt es auch wieder: 100g-Päckchen für je 2,– Euro.

Großer Mangobaum

Der in der Nähe von Tuttlingen gegründete „Hilfsfonds für Burkina Faso“ importiert zur Finanzierung seiner Arbeit unter anderem alljährlich gut ausgereifte Mangos per Luftfracht und vor Ort hergestellte Trockenfrüchte. Die Kosten für die Mangos liegen unter dem Niveau, das hierzulande in einschlägigen Läden für „Flugmangos“ gezahlt werden muss. Der gemeinnützige Verein agiert bewusst auf kommerzieller Basis. Er zahlt vor Ort faire Preise und dort wie hier die üblichen Steuern und Abgaben. Dank der mit Hilfe von Freiwilligen ohne Einschalten von Zwischenhändlern bis zu den Bestellern organisierten Lieferkette kommen aber etwa 30% des Preises den vom Hilfsfonds unterstützten Schulbauprojekten zugute.

Der staatliche Schuldienst sorgt für eine ausreichende Zahl von Lehrkräften. Und natürlich profitieren auch die Bauern davon, die im Süden Burkinas ihre Mango-Gärten pflegen und auf diese Weise in den letzten Jahren jeweils weit mehr als 100.000 Mangos exportieren konnten. Allein nach Bonn kamen auf diese Weise im vergangenen Jahr über 10.500 Früchte!

Mangos am Baum

Vom Fortgang der Arbeiten und dem geordneten Einsatz der Mittel überzeugen sich Mitglieder des Vereins regelmäßig vor Ort. Was unter anderem mit unserer Unterstützung im Jahre 2017 geleistet wurde, findet sich auf der Webseite der Direkthilfe Burkina.

Übrigens lassen sich Mangos im Kühlen und nicht zu trocken je nach Reifegrad bis zu 2 Wochen lagern. Hier lesen Sie „Tricks“ zum Nachreifen.

Das Fruchtfleisch von Mangos lässt sich auch eingefroren bestens z.B. für leckere Quarkspeisen konservieren. Der Verein entwickelte ein Kochbuch, zu bestellen für 16,90 €. „Kostproben“ finden sich auf der Homepage des gemeinnützigen Vereins.

Jürgen Berg, Schloss Hagerhof

Spendenkonto für Burkina Faso:
Förderverein Schloss Hagerhof; Kto.: 530 292 2014; BLZ 380 601 86; Volksbank Bonn/ Rhein-Sieg
BIC GENODED1BRS IBAN DE11 3806 0186 5302 9220 14

Anzeigen
Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.

Selhof

Posterausstellung im Schloss Hagerhof

Beitrag

| am

Bad Honnef-Selhof. Komplexe Themen zur Entwicklungshilfe auf den Punkt gebracht: Zur Frage „Wie können Disparitäten sinnvoll abgebaut werden?“ haben Oberstufenschüler/innen des Bad Honnefer Gymnasiums Schloss Hagerhof anschauliche und informative wissenschaftliche Poster erstellt, die nun im Pausenfoyer bis zum 25. Januar ausgestellt sind.

Propädeutisches Arbeiten ist ein zentrales Ziel der Oberstufe, um die Schülerinnen und Schüler bestmöglich auf das folgende Studium und Arbeitsleben vorzubereiten. In diesem Sinne ist das Poster eine zunehmend in der Wissenschaft gebräuchliche Präsentationsmethode der Forschungsergebnisse.

Mittlerweile hat dieses Medium eine große Bedeutung erlangt und wird an den Universitäten sogar häufig als Modulabschlussprüfung eingesetzt. Um diese Methode bereits in der gymnasialen Oberstufe einzuüben, hat der Leistungskurs Erdkunde der Stufe 12 unter Leitung von Lehrer Nils Christians auch in diesem Jahr im Pausenfoyer eine Posterpräsentation erstellt. Die Schüler/innen haben jeweils ein Entwicklungshilfe-Projekt unter die Lupe genommen, mit dem ungleiche globale/regionale Lebensungleichheiten in sozialer und wirtschaftlicher Hinsicht abgebaut werden sollen.

Die themenvielfältige Ausstellung kann bis zum 25.01.2019 besucht werden. Interessierte können die Schülerinnen und Schüler bezüglich Nachfragen zu den entsprechenden Postern gerne persönlich ansprechen.

Themenauswahl:

Äthiopien – die etwas andere Flüchtlingskrise
Effiziente, effektive und nachhaltige Verkehrssysteme – Peru auf dem richtigen Weg?
Tödliches Wasser in Somalia – Trinkwasserknappheit und Trinkwasserverschmutzung – Das Hilfsprojekt Solarwasserpumpen in Somalia
Wie gibt man sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen eine Chance? – Berufsbildungszentrum in Ashaiman (Ghana)
Bolivien – ein armes, reiches Land
Togo: Fi Bassar – kann auch eine NGO erfolgreiche Entwicklungshilfe leisten?
Piraterie in Somalia – durch Kriminalität aus der Armut
Das Geschäft mit dem Leid – wie kann man sogenannte Briefkasten-Hilfsorganisationen stoppen?
Hilfsorganisation Humedica – der Retter in der Not? (Somalia)
Drogen – eine Chance gegen die Armut? (Bolivien)
Wie gerecht ist unsere Kleidung?
Jung, arm, schwanger – Frauen in Entwicklungsländern
Académie Génération Foot (Senegal) – Ausnutzung von Menschen mit Talenten?

Martina Rohfleisch

Weiterlesen

Selhof

Chorkonzert in St. Martin mit „Jesus Voices“

Beitrag

| am

Begeisterten in roamantischer Atmosphäre: "jesus voices"
„Jesus Voices“ in der Kapelle St. Martin

Bad Honnef-Selhof. Aus Anlass des 50. Kirchweihjubiläums der katholischen Kirche St. Martin, Selhof, geben die vier Chöre der Gemeinde am 20.01.2019 um 15.00 Uhr ein Weihnachtskonzert, als Abschied von der Krippe. Es werden alte und neue Weihnachtslieder als mehrstimmige Chorsätze zu Gehör gebracht. Ebenso gibt es Gelegenheit, gemeinsam mit den Chören altbekannte Weihnachtslieder zu singen.

Mitwirken werden der Kinderchor „St. Martin“ unter der Leitung von Elisabeth Irmgartz, der junge Chor „Jesus Voices“ unter der Leitung von Susanne Perzborn, der „Vesperchor“ unter der Leitung von Eva Kuhlen und der Kirchenchor unter der Leitung von Norbert Precker.

Der Eintritt ist frei, es wird um Spenden für die Partnergemeinde in Puma, in Afrika gebeten.

Weiterlesen

Selhof

Boxen trainiert den Körper, den Geist und die Seele – und kann zu guten Schulnoten beitragen

Boxabteilung des ATV Bad Honnef-Selhof immer erfolgreicher

Beitrag

| am

Bad Honnef-Selhof. Supermänner, Superfrauen und richtige Champs hat die Boxabteilung des ATV Selhof aufzuweisen. Sogar manche Politikerkarriere begann in der Selhofer Sporthalle, der Heimat der ATV-Sportler. Vor der Bürgermeisterwahl 2014 trafen sich dort alle Kandidaten, um sich ein bisschen aufs Kämpfen vorzubereiten.

Heute schwitzen, trainieren und kämpfen Jungen und Mädchen, Frauen und Männer mit Köpfchen und Kraft bereits im 13. Jahr in dem einwohnerstärksten Bad Honnefer Ortsteil. Die Stars und Sternchen heißen nur nicht mehr Klinaku, Salim Yeslim und Penava, sondern unter anderem Boos, Onichtchenko und Friedt – und Johannes Dürrmaier, Gymnasiast am CJD Königswinter. Der sieht viele Vorteile im Boxpsort, auch psychologische.

Tugay Kilic ist Inhaber der Gaststätte Bay Watch in der Austraße. Sohn Ada schnürt schon in seinen jungen Jahren begeistert die Boxhandschuhe und Trainer Waldemar Ziebart bescheinigt ihm viel Talent. Sorgen um die Gesundheit macht sich Vater Kilic nicht. Hier ginge es ja um Sport.

Sorgen um die sportliche Zukunft seiner Jungs muss sich Trainer Ziebart nicht machen. Er hat mehr als eine Handvoll Talente, einige will er zur Deutschen Meisterschaft führen. Schon in 2018 haben bereits sieben Kämpfer bei 22 Turnieren an 53 Kämpfen teilgenommen.

Eine ganz Große im Wettbewerbs-Boxsport war Jagoda Penava. Einst zählte sie zu den erfolgreichsten NRW-Kämpferinnen, musste dann aus beruflichen Gründen ihre Sportlerinnenkarriere beenden. Heute ist sie ebenfalls Trainerin beim ATV.

Weiterlesen
Anzeigen

SENAY DUZCU

Hitler war eine Türkin?!17. Mai 2019
Noch 3 Monate.

Tipp Termine

21. Januar 2019 - 27. Januar 2019

  • Okt 29, 2018 - Nov 04, 2018
  • Nov 05, 2018 - Nov 11, 2018
  • Nov 12, 2018 - Nov 18, 2018
  • Nov 19, 2018 - Nov 25, 2018
  • Nov 26, 2018 - Dez 02, 2018
  • Dez 03, 2018 - Dez 09, 2018
  • Dez 10, 2018 - Dez 16, 2018
  • Dez 17, 2018 - Dez 23, 2018
  • Dez 24, 2018 - Dez 30, 2018
  • Dez 31, 2018 - Jan 06, 2019
  • Jan 07, 2019 - Jan 13, 2019
  • Jan 14, 2019 - Jan 20, 2019
  • Jan 21, 2019 - Jan 27, 2019
  • Jan 28, 2019 - Feb 03, 2019
  • Feb 04, 2019 - Feb 10, 2019
  • Feb 11, 2019 - Feb 17, 2019
  • Feb 18, 2019 - Feb 24, 2019
  • Feb 25, 2019 - Mär 03, 2019
  • Mär 04, 2019 - Mär 10, 2019
  • Mär 11, 2019 - Mär 17, 2019
  • Mär 18, 2019 - Mär 24, 2019
  • Mär 25, 2019 - Mär 31, 2019
  • Apr 01, 2019 - Apr 07, 2019
  • Apr 08, 2019 - Apr 14, 2019
  • Apr 15, 2019 - Apr 21, 2019
Mo21
Di22
Mi23
Do24
Fr25
Sa26
So27

25Jan17:0018:00SPD-Sprechstunde

26Jan14:3015:30Aerobic beim TV Eiche

26Jan15:3016:30Work out beim TV Eiche

Anzeigen

 

Physiotherapie in Bad Honnef

Anzeigen wimmeroth_logo

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Oft angeklickt

X
X