Martinimarkt 2022: Freundeskreis für das Caritas Baby Hospital ist wieder am Start

0
Seit fast 70 Jahren hält das Caritas Baby Hospital seine Türen für alle kranken Kinder in Bethlehem offen. (© Meinrad Schade/KHB)
22 10 02 Grusskarten Martinimarkt II
Einzigartige Glückwunschkarten, traumhafte Engel und noch viel mehr schöne Geschenkartikel gibt am Stand für das CBH. (© privat)

Bad Honnef – Nach zweijähriger Pause ist es nun bald soweit: Der Bad Honnefer Martinimarkt kann vom 26. bis 30. Oktober wieder stattfinden. Mit dabei sind dann auch wieder die Freunde des Caritas Baby Hospitals in Bethlehem (CBH). In ihrem Stand direkt neben der Kirche bieten sie einzigartige Glückwunschkarten, traumhafte Engel, Marmeladen und Plätzchen für den guten Zweck an – alles in Eigenarbeit gebastelt, gekocht und gebacken.

Damit setzt der Unterstützerkreis der katholischen Kirchengemeinde St. Johann Baptist seinen vielfältigen Einsatz für das einzige Kinderkrankenhaus im Westjordanland fort. Das Ziel ist es, durch den Verkauf der ehrenamtlich erstellten Geschenkartikel und Naschwaren weiteres Geld einzusammeln, das ausschließlich der Unterstützung des Baby- und Kinderhospitals dient.

Echte Friedensarbeit

Der Hintergrund: Zwischen 45.000 und 50.000 Kinder finden jährlich im CBH medizinische Hilfe. Gelegen im Schatten der Grenzmauer zwischen Palästina und Israel, werden überwiegend Kinder aus dem südlichen Westjordanland aus der Gegend zwischen Bethlehem und Hebron behandelt. Das Außergewöhnliche aber ist, dass das Babyhospital allen Kindern unabhängig von Herkunft, Religion und dem sozialen Status ihrer Familien eine gleichwertige, umfassende Behandlung bietet. Für Menschen, die Gelegenheit hatten, das Caritas Baby Hospital zu besuchen, wird ersichtlich, dass dort Tag für Tag echte Friedensarbeit geleistet wird.

Bereits seit Anfang der 1990er Jahre gibt es den Unterstützerkreis der Kirchengemeinde St. Johann Baptist. Der damalige Pfarrer an St. Johann Baptist, Franz Lurz, war es, der den Stein ins Rollen brachte und bis heute noch in Unkel und Rheinbreitbach Jahr für Jahr die Kommunionkinder und ihre Familien für das Projekt begeistern konnte. Darüber hinaus hat er zahlreiche Pilgerreisen ins Heilige Land begleitet, bei denen persönliche Kontakte geknüpft werden konnten.

Lebendiger Austausch

So gibt es heute einen lebendigen Austausch ziwischen Chefärztin Dr. Hiyam Marzouqa und den Freunden aus Bad Honnef. Marzouqa hat bereits mehrfach zum Ausdruck gebracht, wie wichtig die Unterstützung auch aus Bad Honnef ist. Denn das Caritas Baby Hospital wird ausschließlich von Spenden finanziert, die die Kinderhilfe Bethlehem in Luzern (Schweiz) als Trägerverein einwirbt. Das Deutschlandbüro des Vereins ist im Deutschen Caritasverband in Freiburg ansässig und trägt mit einem Drittel der Gesamtspendeneinnahmen zum Erfolg der Arbeit in Bethlehem bei.

Claudia Dillmann, die die Arbeit im Freundeskreis koordiniert, sagte: „Wir freuen uns sehr, dass wir in diesem Jahr wieder unseren Stand auf dem Martinimarkt öffnen können. Gerne möchten wir möglichst vielen Menschen von der Arbeit im Caritas Baby Hospital berichten – und natürlich auch unsere tollen Geschenkartikel für den guten Zweck verkaufen.“

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein